91,7kg und das verweigerte Essen

Gestern war ich trotz fehlender Energie und allgemeinem Schlechtbefinden
noch beim Einkaufen. Eine Freundin hatte mich auf gefrorene
Brigitte-Diaet-Fertigmenus aufmerksam gemacht.

Als ich mir die asiatischen Kostbarkeiten angeschaut habe bin ich dann doch
auf Fertigcannelloni umgeschwenkt. Kaum hatte ich die daheim fertig
verweigerte ich das Ergebnis. Sowas übles wurde noch nie in meiner Kueche
angeruehrt. Waere als Verfallsdatum „2003“ draufgestanden – es haette mich
nicht gewundert. Ergo: Ab in den Muell!

So gab es gestern Diaetknoepfle (fuer Nichtschwaben – Spaetzle in
Gnubbelform) mit 2%-Fett-Schinken und einem bissle Kaese angeroestet. Hat
rund 450Kcal, geht schnell und ist lecker. Heute muss es schnelle Kueche
geben – ich komme heute Abend nicht vor 20 Uhr heim und muss dann noch was
erledigen.

Mag ich salzig – gibt es Lasagne

Mag ich suess – dann gibt es Quarkplaetzchen

oder leicht – dann gibt es Wokgemuese

Ich werde Berichten!

Anmerkung: Es gab einen 465Kcal.-BigMac. Es war heute schon zu spät und ich zu faul.

1 Gedanke zu “91,7kg und das verweigerte Essen

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: