83,9kg und das Sparmenü

So, hier der reguläre Eintrag für heute.

Meine Radlager sind inzwischen von meinem Vater begutachtet worden, der meine es seien gleich zwei davon hinüber. Das wäre schlecht….und sauteuer.

Mein dicker Hals ist unverändert da, mein Zustand auch. Scheint ein Zug oder Mininfekt oder sowas zu sein. Gerade zeiht draußen ein unangesagtes Unwetter auf. Gleich gehts hier los.

Das kann mir aber heute alles nicht weh tun. Lange nachdem ich es bestellt (und bezahlt habe) ist gestern mein neues Handy gekommen. Der Freund hier:

http://nds1.nokia.com/phones/files/guides/Nokia_E90-1_Communicator_UG_de.pdf

Somit kann der Tag nicht mehr versaut werden – unmöglich.

Mein gestriges Date mit meiner Ex-Freundin Netti verlief auch sehr schön. Ich kochte folgendes Menü:

Kalte Vorspeisenplatte bestehend aus:
– grüne Paprika ohne Kerne gestiftelt
– Strautomaten mit Gewürzsalz (Nettis Idee, lecker!)
– Artischocken in Salzlake
– Karreespeck ohne Fettrand

Hauptmenü:
Die Spätzle, die ich vorgestern beschrieben habe

Nachspeise:
Reife Erdbeeren ohne Zucker und Sahne (Die haben wir aber beide nicht mehr geschafft)

Auf der Heimfahrt kein Stau, relaxtes Gleiten und ein Spritverbrauch von 3,3l Biodiesel/100Km. Was will man mehr?

Wenn ich meine Pflichten gleich erledigt habe gehts zum Inlineskatekurs. Der findet in einem Parkhaus statt (also Unwetter egal) und wird von einem echten Profi meines Fitnessstudios geleitet. Der Kurs dauert mehrere Stunden und ist auch anst

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: