84,1kg und ich bekenne

So sehr, wie ich letzte Woche nicht wußte woher die Gewichszunahme kommt, so sehr wundere ich mich diese Woche warum es nicht mehr geworden ist.

Ich bekenne: Ich habe eine Schokoladenorgie veranstaltet.

Die ganze Woche habe ich Unmengen in mich reingestopft. Eine kleine Aufstellung gefällig?

3 Snickers
2 Nuts
1 Mars
4 Kinder Country
1 Ritter Sport ganze Mandel
1 Cailler Vollmilch 100gr.
1 Hachez Zartbitter 65% 100gr.
1 Del Haize Pralinenmischung 150gr.
1 Jaques D´Or Java-Paralinen 150gr.
2 Frey Jogurella 100gr.
150gr. Galler Noisette (belgisches Luxus-Nutella)

Das alles seit letztem Sonntag.

Sonst war ich brav. Warum so viel Schokolade?
Nun, ich hatte Kummer. Viel Kummer.

Im Job gibt es sehr betrübliche Entwicklungen, bei denen ich nicht weiß ob ich noch die Kraft und vor allem die Lust habe denen entgegenzutreten. Im Privaten liegt auch alles im argen, Von der nichtgemachten Steuerklärung, zum endlosen Schadensprotokoll von Auto und Heimelektronik bis zum fallenden Kurs meiner Anlagen. Ich fühle mich genervt, ausgebrannt, antriebslos, deprimiert, kränklich, nutzlos, glücklos, gescheitert.

Wer Kummer hat, hat auch Schokolade, da ist was dran.

Es gibt Sachen, da ziehe ich das Unglück magisch an. Dummerweise Sachen, denen man im Leben nicht ausweichen kann oder will. Es gibt aber auch Sachen, die mir immer gelingen und bei denen ich vom Glück verfolgt werde. Dummerweise Sachen, die mir keinen Spaß machen, kein Geld bringen, oder niemand brauchen kann. Kismet.

Das Wochenende neigt sich schon wieder seinem Ende entgegen und wenn ich auf meinen Terminplan der kommenden Woche schaue bekomme ich schlechte Laune. Nur Mist!

So, und jetzt wende ich mich meiner überfälligen Steuererklärung zu. >:(

2 Gedanken zu “84,1kg und ich bekenne

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: