91,5kg und das Obstkartell

Seit ein-, zwei Jahren fällt mir auch, daß auf vielen Früchten das Logo „Cali“ zu finden ist. Cali ist eigentlich eine Stadt in Kolumbien, die für andere „Spezialiäten“ bekannt geworden ist.

Seit dem so ist, nimmt die Qualität manchen Obstes ab. Es gelang mir dieses Jahr zweimal eine Mandarinen/Clementinen zu bekommen, die auch so schmeckten.

Nun gut, manche Jahre sind besser manche schlechter. In einem Dauertief befinden sich dagegen einige Gemüsesorten, so hat der Geschmack der Tomaten und der Paprikas deutlich abgenommen. Egal, welche Sorte, egal welcher Markt, egal welches Herkunftsland.

Die Leute kaufen es trotzdem, oft in Ermangelung von Alternativen. Selbst die Alternativen sind oft nicht den Begriff wert. Mein letzter Einkauf beim Biohofladen darf auch nur als Flop verbucht werden. Unterschied zum Konventionellen: Es verdarb schneller.

Ich kaufe jetzt verstärkt am Wochenmarkt. Meine diesmalige Ausbeute schmeckt deutlich besser.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: