81,9kg und die Dilettanten drücken rein wie Hochwasser

Heute war mein erster Arbeitstag nach nur halbwegs überstandener Krankheit.

Normalerweise hätte ich mich noch auskuriert, aber ich konnte meine Kollegen und ganz besonders meine Mitfahrerin nicht sitzen lassen.

Wie es immer so ist, man kommt rein und checkt seine 1.242 Mails. Natürlich auch seine Branchenwebseiten. Da gehört sich ja so. Man muß ja wissen ob die Welt noch rund ist.

Bei uns sind drei Webforen besonders wichtig. Eine schreibt über Branchentrends aber auch über Klatsch, Tratsch, Gerüchte und Personalien. Die hat unser Admin gesperrt. Warum bloß?

Eine andere Webseite ist die Spielwiese der Endkunden. Sehr wichtig und langer Diskussionspunkt zwischen Abteilungen und EDV-Admin ob die wirklich nötig ist. Immerhin wird sie von unserem haus rund 50.000mal pro Monat geklickt. Scheint also nötig zu sein.

Die dritte Seite ist über die Technik und diese Seite versuppt und versottet zusehends. Konnte man sich vor ein, zwei Jahren noch auf höchstem Niveau unterhalten, lese ich heute sowas:

Zitat: „währe es nicht möglich die sendeleistung vom sender
freinberg rk wo welle 1 herkommt auf 91,8 zu erhöhen
auf über 1,5 kw weil zur zeit ist die leistung nur 0,302 kw
wenn man in steyr herumfährt gibts stellen wo gar nichts geht
ausserhalb von steyr wieder einwandfrei
oder ist das auch gesetzlich verankert wie stark die senderleistung sein darf
weil damals vom wofingerwald sender gabs auch 1,55 kw für welle 1“

Oder einige User leben ihre extrme politische Gesinnung aus und jeder Post enthält mindestens einmal „Faschismus“ oder „Scheißstaat!“. Witzigerweise sind die schlimmsten davon ein Lehrer und ein Student, der von Staatszuschüssen existiert.

Diskussion oder erhellendes findet nicht statt. Was auch seit Wochen nicht mehr stattfindet sind Beiträge von mir.

Wo ist da jetzt der Abspeckbezug?

Ich mußte heute ausserplanmäig ein Mousse au Chocolat essen, da ich mich soooo über einige Einträge aufgeregt habe. Ich konnte nicht mehr an mich halten. Das Ende vom Lied von der „liberalen Forumspraxis“ ist nämlich das Verschwinden fast alle nahmhaften Poster in diesem Forum. Dumm nur: Die sind nicht wohin anderes gewechselt, sondern haben einfach resigniert und sich still verabschiedet.

Der Austausch ist weg, die Infos sind weg, viele Kontakte sind verloren gegangen.

Ich ärgere mich maßlos.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: