91,1kg und der Einkauf ist erledigt

Ich habs hinter mir. Der Metro-Einkauf Natürlich wurden wieder alle Vorurteile bestätigt.

Ich habe zwar fast alles bekommen, aber………

Ich stand an der Kasse, da sagte die Kassiererin: „Die Stiege ist nicht voll“. Damit begann das Drama.

Kass: Die kann ich ihnen so nicht verkaufen.
Ich: Es ist aber die letzte Stiege
Kass: Da zahlen sie aber dann drauf.
Ich: Wenn ich noch rüber zum Kaufland oder Marktkauf fahre (1Km, bzw. 12 Km.) dann zahle ich noch deutlich mehr drauf. Ich hätte gerne diese Stiege.
Kass: Gut, dann geben sie bitte in die Obst- und Gemüseabteilung, dann bekommen sie einen Nachlass.

Ich wieselte mit der 5 (Na gut…3,5 vielleicht) schweren Stiege quer durch den kompletten Markt.

Obstlady: Ich warte schon auf sie
Ich: Schneller ging nicht….

Die Obstlady verwand mit der Stiege, kam nach zwei, drei Minuten wieder. Offenbar hatte sie nachgewogen. Sie begann ein Formular auszufüllen.

Obstlady: Ich hätte gerne ihre Karte.
Ich: Die hat die Kassiererin
Obstlady: Die brauche ich aber

Ich rannte wieder quer durch den Markt, entriss die Karte der Kassiererin und rannte wieder zurück. Die Schlange an der Kasse war atemberaubend lang geworden. Dann begann die Obstlady die Nummer abzuschreiben. An dieser Stelle sei bemerkt, daß ein Anruf an der Kasse wohl deutlich schneller und kundenfreundlicher gewesen wäre. Danach wurde mir die Stiege wieder ausgehändigt und das Formular mit vielen kryptischen Zahlen drauf.

Obstlady: Der Kassenaufsicht zeigen

Ich wieder zur Kasse, dort war immerhin schon alles andere durch den Scanner gezogen.

Kass: Bitte dort zur Kassenaufsicht

Ich watschelte hin.

Kass-Aufsicht: Ihre Karte bitte

Wozu brauch er die denn?????? Na egal, ich hatte sie ja noch…..
Dann tippte er wild rum, stempelte was und gab mir einen Ausdruck. Damit ging ich zur Kasse.

Kass: Ich kanns noch nicht eingeben.
Ich: Warum
Kass: Der EAN-Code an ihrem Hemd ist falsch
Ich: Aber der Preis steht doch drauf (Dunlop-Arbeitshemd von 20€ auf 10€ reduziert, der Sommer kommt bald…)
Kass: Aber ohne EAN-Code gehts nicht
Ich: Manuell eingeben?
Kass: Nimmt er nicht

Nach weiteren zwei drei Minuten kam dann eine andere Lady und tippte irgendwas an der Kasse ein. Dann gings und darauf bekam ich auch meine 5 Euro Gutschrift (na immerhin)

Auch positiv: Die hatten die Hilcona-Frischemenüs! Leider nur wenige

Das Tagespech dann am Schluß: Es gibt dort eine Aktion. Jeder, der was einkauft bekommt was geschenkt!

Diese Woche: Eine 300 Gramm Tafel Milka
Nächste Woche: Eine Stange Tempo

Was kann ich gerade wohl besser brauchen?

1 Gedanke zu “91,1kg und der Einkauf ist erledigt

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: