90,5kg und der Heisshunger

Ab und an passiert das einfach. Ich bekomme einen mörderischen Heisshunger. Oft passiert das weil meinem Körper irgendetwas fehlt. Dann habe ich Heißhunger nach was salzigem, oder nach Eiern, oder irgendeiner Frucht.

Gestern war das vermutlich mehr seelisch bedingt, es zog mich zu Kakao hin. In der Medizin als „Happydroge“ bekannt.

Problem: EIN Stück Schoko ist nicht drin. Eine Tafel ist abspecktechnisch nicht drin. Was tun?

Glücklicherweise fiel mir noch ein Glas belgischer Pralinécreme (also Luxus-Nutella) im meinem Frühstücksfach ein. Also Kaffeelöffel reingetaucht und dann gaaaaaaanz genüsslich abgeleckt.

Merke: Nobel geht die Welt zugrunde!

1 Gedanke zu “90,5kg und der Heisshunger

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: