86,8kg und das musste ja passieren

Wie fängt eine Woche gleich schlecht an?

Mit zwei Kapitulationen und einen Termin, den man nicht mag.

1. Kapitulation
Es ist mir nicht gelungen meinen Rechner zu entviren. Die Pest war leider stärker. Ich muß das Ding zum plattmachen zu einem Profi bringen und darf dann alles wieder neu aufsetzen. zehn Stunden Arbeit – am Arsch.

2. Kapitulation
Erstmals seit ich überhaupt abnehme habe ich mein Wochenziel nicht geschafft, sondern in einer Woche sogar zugenommen.
Warum? Wieso? keine Ahnung. GeraldS Annahme, daß es sich dabei um eine Alterserscheinung handelt ist die plausibelste.

Der Termin, den ich nicht mag beginnt gleich nachher um 8.30 Uhr. Ich soll an einem Meeting teilnehmen auf dem ich nichts verloren habe und nicht anderes machen als mitschreiben und berichterstatten. Auf den ersten Blick sieht es so aus, als ob ich das Meeting ausspionieren soll. Auf den zweiten Blick auch.

Dafür werde ich heute nachmittag wieder die Gerüchteküche anheizen. Eine Freundin besucht mich im Büro. Ohne übertreiben zu wollen dürften ungefähr 95% der Frauen sie ob ihres Aussehens und ihrer Figur beneiden, weitere 4% laufen sofort grün an und werden zickig.
Ich höre schon wieder die „Wie macht der das bloß“-Sätze in keifendem Blondinendeutsch aus der Kaffeeküche.

Ganz einfach. Ich will nix von ihr.

1 Gedanke zu “86,8kg und das musste ja passieren

  1. Hallo aus Hamburg und viel Erfolg weiterhin beim Abnehmen. Ich bin eine Leidensgenossin. Zur Zeit habe ich erst zwei Kilo runter……aber es sollen noch 17 Kilo runter. Ich werde in meinem Tagebuch berichten.
    Liebe Grüße von Janedoehh

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: