85,7kg und wieder da

So, ich bin wieder im Lande.

Gestern habe ich von den Maikrawallen berichtet. Kurz gefasst:

1500 Rechtsradikale, 3000 Linksradikale. Die Linken haben randaliert, die Polizei verhaftet, gewasserworfen und getränengast.

Ein paar Hunderttausend wird der Spaß gestern schon gekostet haben. Wen gekostet? UNS ALLE!!!!

Manchmal finde ich die Idee der Pogopartei gar nicht schlecht:

Man nehme das rechte Gesocks, den linken Abschaum und die Turbanträger und werfe sie alle in einen eingezäunten Landstrich. Dort dürfen sich dann alle ungestört gegenseitig umbringen.

Da hätten wir alle was davon.

Aber zurück zum Thema:

Ich war in der Schweiz unterwegs und habe das Licht der Weisheit unter den Mühseligen leuchten lassen.
Kurz gesagt: Ich hatte einen Beraterjob zu erledigen. Ob ich dabei das Unternehmen auch gleich erledigt habe kommt noch auf 😉

Die Gelegenheit war günstig meine Vorräte aufzufüllen. Mein Kühlschrank ist voller Nicht-EU-Obst-und Gemüse, Hilconamenüs, Älplermagronen (Legère), 30 Vorarlbergmilchjoghurts, Bünderfleischanschnitten usw.

Mir fiel übrigens mal wieder was an mir auf: Ich werde zwar weniger, aber der Bauch vorne wird nicht mehr weniger.

Alterserscheinung oder Krankheitserscheinung?

Man wird sehen….

5 Gedanken zu “85,7kg und wieder da

  1. Dann werde ich wohl damit leben müssen.

    Es gibts schlimmeres. Es könnte zum Beispiel regnen.

    Nur durch Wiederholungen Deines Ratschlages wird Du mich nicht sportbegeistern können.

    Durch was anderes aber vermutlich auch nicht.

  2. ich muss lachen, wenn ich das lese.
    ja – Alterserscheinung!
    Bauch kommt auch von Bier – Bier fördert die weiblichen Hormone, das heisst – es wächst der Bauch und der Busen (auch beim Mann. Das würd heissen, evt. bayerische Bier dezimieren ….( stimmts)

    auch Krankheitserscheinung! Jeder Zentimeter Bauchumfang steigert das Herzinfarktrisiko- hängt unmittelbar zusammen.
    nichts für ungut,
    liebe Grüsse
    helga

    • Dumm nur, daß ich Antialkoholiker bin.

      Damit hinkt die Theorie.

      Eines stimmt: Ich bin das einzige Blutsmitglied meiner Familie ohne Herzinfarkterfahrung.

      Vorteil: Ich vermute ich weiß wie ich abtrete und das gefällt mir (angesichts der Alternativen) eigentlich ganz gut.

      • Na ja, das Abtreten kannst du leider nur vermuten, vielleicht wirst du auch auf der Strasse überfahren – hat dann nichts mit Bauchfett zu tun.
        Zu Bauch kann ich leider keinen Tip mehr abgeben, dann musst du einfach deine Lebens- oder Essgewohnheiten überprüfen, wo der Haken liegt.

        Aber bei 85,7 kg ist es eigentlich noch kein Problem, das Gewich etwas runterzuschrauben.
        Vielleicht isst Du spät abends, eigentlich sollte man nach 18 Uhr nichts mehr zu sich nehmen. (ich weiss, es ist einfacher gesagt als getan) – und dazu auf tierisches Fett achten(weglassen) – und etwas sporteln, dann dürften 5 – 6 kg. locker weggehen. hab ich auch schon praktiziert.

        Liebe Grüße
        Helga

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: