96,7kg und die Hektik

Gestern Abend bin ich wie ein Wirbelwind durch mein bescheidenes Anwesen gepflügt. Ich hatte nur wenige Stunden um alles auf den Stand der Dinge und ordentlich zu bekommen, da heute Abend eine Geburtstagseinladung bei einem Model anstand.

Mein Schatz hatte sich bereits was zum Anziehen gekauft, das Geschenk eingepackt. Terminlich mußten wir uns beide schwer verbiegen um das alles gebacken zu bekommen. Freitags muß im Sender immer die Musikplanung für die kommende Woche erledigt werden, sonst ist Samstag um 19 Uhr Sendeschluß.

Ich mußte dabei leider festestellen, daß mein Partyoutfit für diese Gelegenheiten irgendwie zu klein geworden ist und wollte mit ihr zusammen was Passendes kaufen.

Nun wurde die Feier 18 Stunden vor Beginn abgesagt. Der Grund war nicht Krankheit, Termin- oder Locationprobleme. Nein. Der offizielle Grund ist eine seelische Verstimmung der Gastgeberin, ihr Freund hat die Beziehung beendet. Ich habe ihr zwar gleich meine Schulter angeboten, aber sie leidet lieber allein.

Zu meiner Niederländerin gibts auch ein Update. Nachdem ich den Artikel geschrieben hatte, wurde ich neugierig was sich bei der zwischenzeitlich getan hat. Ich vermutete „NICHTS“.

Dem war aber nicht ganz so. Die Homepage war „weg“. Nachdem ich google bemüht hatte, fand ich in wenigen Sekunden die neue Homepage.

Natürlich hatte sich nicht wirklich was geändert. Nach erneuten schweren Männerproblemen zog sie es vor, unter neuem Namen und Domain neu zu starten. Da sie sich jetzt unbeobachtet fühlte, war sie deutlich offenherziger im schreiben als früher. Dumm nur, daß doch viele Leute google kennen und sogar bedienen können. Natürlich sind immer die Männer alleine an allem schuld und außerdem doof.

Mal zu hinterfragen ob es an ihr liegt kommt ihr allerdings nicht in den Sinn.

Meine Prophezeiung: Solange sie sich nicht mit ihren eigenen Dämonen auseinandersetzt wird sie weiter unglücklich und frustriert bleiben. Für eine eigene Familie bleibt zu dieser Erkenntnis aber nicht mehr viel Zeit.

Bin ich froh, daß dieser Kelch an mir vorbeiging.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: