95,9kg und der Tag danach

Es gibt Fässer, die hätte man besser nicht aufgemacht. Es wird ein ungemütliches 2010 für meine Aufsichtsbehörde. Es kommen breite Solidaritätsbekundungen und Hilfsangebote von allem was in der Szene Rang und Namen hat. Eine fühlen, sie könnte auch blad dran sein. Sogar der Verband ist in Alarmstimmung. Mal sehen wer wirklich was macht und was wirklich was bringt.

Es gibt Sachen die muß man mir schon aus meiner toten, kalten Hand reißen um sie zu bekommen. Wir werden bald sehen.

Splatzl und ich waren gestern einige kleine Verpflichtungen erledigen und einkaufen. Gekauft haben wir nicht viel. Ein Hemd für mich, ein paar Schuhe für sie, Kinderkleider für das Mädchen einer befreundeten Familie, bißchen Happa-Happa. Erstaunlich: Meine Einkaufsgeilheit scheint immer weiter zu reichen als ihre.

Wenn andere mit ihrem Sieg beim Armdrücken oder sowas angeben kann ich sagen:

Frau beim Schuhekaufen bezwungen!

Das soll mir mal einer nachmachen.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: