85,2kg und Sportstracker

Wieder ein Kilo zugenommen? Das geht ja gar nicht! A propos gehen:

Anläßlich eines Spazierganges bot sich die Möglichkeit die Android-App „Sportstracker“ zu testen.

Das Programm macht einen sehr aufgeräumten Eindruck. Das Menü wenige, bedienfreundliche Icons.

Es unterstützt Bluetooth-Pulsuhren – leider unterstützt es nicht die deutsche Sprache. Englisch sollte man können.

Die Basisversion kann leider nicht viel. Twitter, Facebook, Onlineverwaltung, Livereporting, Auswertungen – das geht leider alles nur kostenpflichtig.

Die Offlineauswertung auf dem Handy macht allerdings was her:
Neben dem üblichem: Zeit, Durchschnitte, Wegstrecke, Kalorien usw. gibt es auch ein Streckenprofil -sogar mit Höhenmetern- und zahlreiche Minimax-Werte für alles mögliche.

So genau wie BMI und Alter am Anfang abgefragt werden um die Kalorien zu berechnen, so lasch sind die mgöglichen Aktivitäten. Die geringste Auswahl aller bisherigen Apps.

Positiv: Auf einer Grafik kann man genau sein Laufverhalten auswerten, auch wie gleichmäßig man läuft. Für Langstreckler sehr wichtig.

Fazit:

Als Basisversion nur eine Spielerei, die Proversion macht was her, aber ich finde die Software nur für Läufer mit Pulsuhr interessant.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: