88,3kg und die sonnengelbe Jeans

Gestern habe ich erstmal meine gelbe 34er-Hilfiger-Jeans angehabt. Es war eng, aber ansehnlich.

Ich beschäftige mich nun seit mehr als zehn Jahren mit Abnehmen, Ernährung usw. Ich habe viele Anregungen bekommen, viel gelernt – aber auch mehrheitlich sagenhaften Busllshit gelesen, der mit geradezu inbrünstig religiöser Überzeugung verbreitet wird. Meist, damit jemand dran verdient.

Es ist so einfach:

1. Ernähre Dich vielseitig und ausgewogen
2. Achte auf Menge und Zeit
3. Höre was Dein Körper Dir sagen will
4. Bewege Dich

Der Rest geht dann von alleine. Dauert halt. Sobald man eines dieser drei Dinge vernächlässigt geht die Jeansgröße wieder nach oben.

Ist einfach gesagt, bedarf individuell großer Disziplin und niemand verdient was dran. Es ist nicht mal sexy.

An dieser Stelle nochmal: Finger weg von Medikamenten und Rauschgift. Es gibt keine Abkürzung.

Wer es gerne etwas esoterischer mag: Bitte

Wenn ich sowas lesen muß verrutschten mir erst mein sechstes Chakra, dann mein vierter Lendenwirbel.

Deine Meinung dazu?

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Diese Seite benutzt Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmen Sie dem zu. Datenschutzerklärung

%d Bloggern gefällt das: