90,8kg und der Sportsgeist kehrt zurück

Gestern hab es einen sehr netten Arztbesuch. Den ersten dieses Jahr, der nett war. Mein Arzt sucht per sofort eine neue Sprechstundenhilfe. Wer also im Raum Ulm/Neu-Ulm einen Job in einer netten Praxis mit netten Kollegen sucht: Mich hier kontaktieren, dann gibts Infos.

Nach dem Onkel Doktor gab es als Belohnung, weil ich so tapfer war, einen Besuch beim aktuell besten Döner der Region. Hier meine Rezension des Döners:
https://www.yelp.com/biz/effendi-senden?hrid=UrK3c0RDG9EaOV1VlZFFhA

Morgens bin ich immer eng getaktet, ich mag nicht noch früher aufstehen. Falls dann ein Sandkorn ins Getriebe kommt wird es eng.
Heute war das so. Das Tablet wollte nicht vom PC erkannt werden, kein Datentransfer möglich. Bis das alles wieder so funktionierte, wurde es eng. Meine einzige Chance ist es dann die rund 500 Meter zur Bushaltestelle zu rennen. Im Oktober war das noch so eine Sache. Nach 100 Metern wurde es mit der Sauerstoffversorgung sehr eng, oft bekam ich sogar Seitenstechen oder einen kleinen Krampf. Heute bin ich erstmals die Strecke durchgelaufen, mit dem vollen Rucksack auf dem Rücken. Das ging im Januar noch nicht! Mit 1 Grad war das Wetter noch ähnlich wie damals. Ja, da bin ich stolz! Am Ende war ich zwei Minuten vor dem Bus da. Bis dieser hielt mußte ich nicht mal mehr schnaufen. Der Husten ist auch wieder gut.  Auch die befürchteten 91 Kilo sind nur 90,8. Mühselig, aber es geht was.

Was heute geht weiß ich noch nicht. Es gibt noch einige Untiefen in meiner Terminplanung. Aktuell kann ich noch nicht über meine Vesperbox hinaus planen.

Mag jemand hier Sahne-Muh-Muhs? Das sind polnische Toffees, die gab es schon in meiner Kindheit. Neu ist, daß es auch als Muffins gibt. Pro Muffin rund 90kcal. Das kann man mal einbauen. Gefunden habe ich sie im Penny.

Vor meinem Büro hat heute der erste Busch angefangen zu blühen.

Hach es wird Frühling! 

 

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: