90,5kg und Aufspringen auf den fahrenden Zug

Auch heute läßt uns Lidl mit der Skyr-Krise immer noch im Regen stehen. Auf den Skyr-Zug springen jedoch immer mehr auf.
Jetzt hat Ehrmann das Spielfeld betreten und seine neue Marke in den Handel gebracht.

Mal als Fachmann gesprochen: Das sieht alles sehr diskussionswürdig aus. Schaut selber:

 Es gibt gerade mal zwei Sorten: Kirsche und das auf dem Bild.
„Viel Protein“ ist mal gut kommuniziert, aber was das für ein Produkt sein soll kann man nur erahnen.

Genauso wie man es ausspricht. Kjuh-Dscho? Kuh-Jo? Kjo?
Was man das eigentlich isst, also ob  Frischkäse, Joghurt, Quark oder was ganz anderes – erfährt man nicht auf den ersten Blick.

Ganz schlecht.

Deutlich mehr Kalorien als beim Milbona Skyr nimmt man auch noch zu sich. Der Grund liegt ganz einfach am verwendeten Zucker.
10% Zucker sind ganz schön viel Holz. Lidl greift auf kalorienarme Austauschstoffe zurück. Gut für Kalorienbilanz.  Der Q-Jo hat so knapp 50% mehr Kalorien als der Milbona-Skyr.

 Hier erfährt man auch was man eigentlich isst. Eine Frischkäsezubereitung.

Skyr ist auch eine Frischkäsezubereitung.

Was aber uns am meisten interessiert: Wie schmeckt es denn?
Antwort: Sehr lecker und cremig. Der Kuh-Joe ist eine Alternative zum Lidl Skyr. Leider nur eine Alternative.
Ich mag keine Kirsche und somit bleibt nur eine Sorte übrig. Diese würde mir nach einer Woche zum Hals raus hängen.
Abwechslung muß sein.

Gestern gab es bei der Geburtstagsfeier ein Meerrettichschnitzel mit Kartoffelsalat für mich und als Nachtisch abgewogene 41gr. Baumkuchen. Beim anschließenden Verdauungsspaziergang entdeckte ich „Kinder Country Eis“ in der Eisdiele und mußte unbedingt eine Kugel probieren. War etwas enttäuscht. Es schmeckte nicht so wie Kinder Country. Zwar lecker, aber eben nicht so.

Das Abendessen wurde gestrichen. Es gab alternativ 50gr. Speck vom Handl und 30gr. Hot & Spicy Chips.
Ein salziges Vergnügen, daß ich mit einer großen Besonderheit vom Rewe runterspülte: Heineken alkoholfrei!
Erstmal seit Jahrzehnten gibt es bei der Heineken-Brauerei eine zweite Sorte Bier.
Lecker, aber schmeckt wie Beck´s alkoholfrei. Das Preis/Leistungsverhältnis passt nicht so ganz.

Heute ist wieder Spätdienst, also fällt das Abendessen wieder flach. Bis morgen müssten das die Sünden des Wochenendes wieder abgehungert sein.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: