91,0kg und voll auf die Zwölf

Es war der Philosoph Andreas Brehme der so treffend formulierte:

„Haste Scheiße am Fuß, haste Scheiße am Fuß“

Gestern hatte ich einen sehr netten Muttertagsausflug, das Wetter wollte zwar nicht ganz mitspielen, aber wir blieben vorwiegend trocken. Wir sind mit der Diesellok auf der Alb-Bahn nach Münsingen gefahren.
Ich kann das nur weiterempfehlen. Wir hatten Spaß und es gab viel zu sehen. Das Tages-Gruppen-Ticket kostet nur 16,50€ für das gesamte Netz. Schnäpple!

 Mit dieser Bahn sind wir gefahren.

 Das Wetter war verbesserungsfähig…. 

 Blick aus dem Bähnle auf die Alb bei Sondernach

Um 17:30 Uhr hatte ich wieder Handynetz und erfuhr völligen Versagen meiner Fußballmannschaft, die am vorletzten Spieltag auf einen Abstiegsplatz rutschte.

Kaum eine halbe Stunde später erfuhr ich dann vom völlig desaströsen Wahlergebnis meiner Partei.

Um etwas 19 Uhr waren wir wieder daheim. Es wäre schneller gegangen, aber meine Frau Mutter ist etwas ausser Form und der Bus vom Bahnhof fuhr uns vor der Nase weg. Heute früh tat mir dann nicht nur die Schulter weh, sondern ich hatte mir direkt auch noch einen Hexenschuß eingefangen. Leider sind meine Dolormin in der Schublade auch alle.

Abendessen fällt heute wieder flach, ich habe wieder Spätdienst und Abendtermin.
Das Wahlergebnis will aufbereitet werden.

Morgen gibt es auch nichts, ich habe direkt nach der Arbeit einen Termin bei der Physio.

Langsam reicht es mir mit dem Pech am Hacken. Jetzt ist bitte mal wieder eine Zeit lang gut!

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: