86,0kg und der Erwartungshorizont

Seit einigen Tagen teste ich meine neuen taktischen Nahkampf-Supi-Dubi-Hightech-Kontaktlinsen. Erwartet wurde in etwa dieses Ergebnis:

Die Realität hinkt der Prognose bisher hinterher und sieht mehr so aus:

Angeblich wird sich mein Gehirn noch daran gewöhnen, bis jetzt merke ich mal nichts davon. Hoffentlich wird es noch.

Der heutige Tag verspricht halbwegs entspannt zu werden. Ja, ich habe viel Papier liegen dafür aber auch keine besonderen Termine. Gegen 19.30 Uhr sollte ich wieder zu Hause eintreffen. Abendessen gibt es trotzdem nicht.

Ich bin mal am Wochenende über meine Gewichtstabellen und den Diätplan gegangen. In den vergangenen Wochen lief es ja etwas zäh. Kein Wunder: Urlaub, Krankheit und dann noch Schälnusswoche. Jetzt ist alles wieder vorbei und ich ziehe die Zügel an. Das Abendessen ist bis einschließlich Mittwoch mal gestrichen. Donnerstag habe ich eventuell Stammtisch, da werde ich dann mal eine Ausnahme machen und „Spätzle mit Soß“ zu mir nehmen, Freitag habe ich früher frei, dafür muß ich Samstag arbeiten.

Das Abspecken wird noch ein längeres Projekt werden. Das Ziel wird, Stand heute, erst im Herbst 2018 erreicht werden. Wenn ich die versteckten Schlaglöcher auf dem Weg reinrechne, ist der Januar 2019 realistisch.

Uff……!

Erst im Laufe des Jahres 2020 werde ich wissen, ob mein Konzept tragfähig ist und rund um meinen 50 Geburtstag werde ich hoffentlich den Blog einmotten können.

Hoffentlich leb ich da überhaupt noch….

 

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: