83,3kg und das Zerschellen guter Vorsätze

Gestern schrieb ich noch, ich wolle alle meine zu mir genommene Nahrung wieder tracken um besser vorwärts zu kommen.

Jo….

Erst hatte ich mich zwischen „My Fitness Pal“ und der neuen „FDDB.info“ zu entscheiden.  Schwer, den die neue FDDB-Datendank ist schwer zu bedienen, unübersichtlich und passt nicht mehr genau zu meiner Nokia-Waage. „My Fitness Pal“ hingegen schon. Ich brauche 3 Sekunden um mich für FDDB zu entscheiden. Grund war der Startbildschirm:

10 Euro im Monat???? Gehts noch??? Dafür bekomme ich bei Fiverr einen persönlichen Fitnesscoach.

Okay. Also FDDB. Oder? Nö, doch nicht. FDDB geht seit gestern nicht mehr. Mit keinem Device, auch auf der Webseite ist kein einloggen möglich:

 

…und jetzt?

Ja, keine Ahnung….. Ich mach es jetzt mal so: Ich habe bei „MyFitness pal“ einen gratis Testmonat begonnen. Vorteil: Ich werde mich beim Eintragen am Riemen reissen und kann für Euch die App auf Herz und Nieren testen.

Gleich mal erster Nachteil: Ich kann mein Nokia-Konto zwar mit MyFitness pal verbinden, aber bei „MyFitness Pal“ keine Apps und Geräte zufügen, da die Liste stark veraltet ist.

Gestern hatte ich ein Soll von 1500kcal. und ein tatsächliche Zufuhr von 1524 kcal. Dafür war ich aber auch 45 Minuten spazieren. Gleicht sich also aus. Passt!

Mein Kilo weniger heute ist leider nur verlorenes Wasser. Die App sagt leider genau, daß das Raclette heute vom Magen direkt auf der Hüfte gelandet ist.

Heute steht ein normaler Arbeitstag auf dem Plan, eventuell lasse ich doch das Armband meiner Nokia-Uhr tauschen. Ich werde immer allergischer gegen das Gummiband – das muss weg. Meine Handgelenke sehen übel aus, ich verzichte mal auf Bilder….

Deine Meinung dazu?

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: