83,6kg und Reinigung

Es hatte fast schon religiös-rituelle Züge. Mein Körper hat sich gereinigt, innen und außen. Keine Ahnung was wieder war, aber jetzt fühle ich mich erschlagen.

Gestern war ich noch eine Runde joggen, nicht allzu weit – keine 2 Kilometer. Ich mußte leicht schwitzen und auch hinterher etwas keuchen, aber es wäre noch deutlich mehr gegangen.
Ich wollte nur mal wissen ob es geht. Als Belohnung habe ich dann meinen Kleiderschrank ausgemistet und auf wärmere Temperaturen umgestellt. Es passen jetzt sehr viel Hosen, aber es gibt immer noch einen Stapel der nicht passt. Einkaufen muß ich in nächster Zeit aber wohl nichts mehr, dafür geht demnächst ein Sack Zeug zum Pfarrer in den Container.

Jetzt, nach der körperlichen Reinigung fühle ich mich etwas erschlagen. Ich bin eben schon in der Badewanne eingenickt, das ist mir schon lange nicht mehr passiert.

Zum Frühstück gab es ein kleines Dessert und zu Mittag Pulled Pork im Fladenbrot und Feldsalat dazu. Ich habe es kaum alles geschafft. Der Nachtisch, 200 Gramm Erdbeeren, steht noch in der Küche und wartet auf mich.

Deine Meinung dazu?

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: