82,0kg und Erkältet

Gestern habe ich mich ziemlich schlapp gefühlt, heute früh hatte ich ein leichtes Kratzen im Hals, jetzt bin ich mir sicher: Es hat mich erwischt.

Juhu. Das kann ich brauchen.

Mal schauen wie sich die Sache weiter entwickelt, aber da ich heute erst spät heimkomme wird es „ein toller Tag“. Wenigstens ist der Garten okay und es stehen keine superdramatischen Dinge an. Bis Samstag sollte ich aber wieder auf der Höhe sein, da habe ich zwei wichtige Termine.

Wenigsten soll das Wetter nicht gut sein. Kleiner Trost. Bei 35 Grad Aussentemperatur ist Fieber noch beschissener als gewöhnlich. Doof genug ist mit heftigem Halskratzen viel reden zu müssen.

Meinem Appetit scheint das alles nicht geschadet zu haben (Mist!). Ich hatte gestern in der Frühe richtig heftig Hunger. So richtig Hunger im Magen, obwohl am Samstag Abend noch ordentlich gegessen wurde. Vermutlich alles schon Infekt-Vorboten. Wir wollten ja gestern früh in die Sauna. Kaum waren wir fertig, ging ein Unwetter über der Region runter. Wir mussten also verschieben und haben dann noch zu Hause Mittag gegessen (ein paar Spare-Ribs mit Salat).  In der Sauna angekommen sind wir dann gerade noch zum 15-Uhr-Aufguß. Dafür blieben wir dann auch bis zum Ende (Sanddorn-Relax-Aufguß hmmmm!).

Diese Erkältung probiere ich mal was Neues auf dem Markt:

Wir werden sehen ob es eine wirkliche Erleichterung bringt oder nur Schlangenöl ist. Bis jetzt tippe ich auf Schlangenöl. Es soll ja angeblich auch Infekte verhindern können. Aus irgendeinem komischen Gefühl heraus habe ich es Freitag Abend, Samstag und gestern (2x!) genommen. Wie man sieht: Erfolglos!

Meine heutige Ernährung kommt wieder komplett aus dem Vesperböxle und ist sehr protein- und pflanzenlastig mit wenig Kohlehydraten. Mit dem heutigen Gewicht bin ich sehr zufrieden, immerhin 700 Gramm weniger als letzten Montag.

Wird diese Woche gar ein neuer Rekord aufgestellt?

 

Deine Meinung dazu?

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: