81,2kg und begrenzt kalorienarm

Ich bin seit Freitag dabei mein neues Smartphone einzurichten. Ächz. Alleine das Whatsapp-Backup des alten Telefons dauert seit Freitag.

Seit heute ist ja Oktober, traditionell mein Schälnußmonat. Jeden Tag kann der Anruf von meinem Baumbesitzer kommen. 10 Kilo sind vorreserviert, die teilen sich aber auf unsere ganze Familie auf. Begonnen hat mit dieser Tradition mein Urgroßvater. Wir alle führen sie seitdem fort.

Ansonsten beschränke ich mich bei der Kalorienaufnahme auf Dinge, die noch vor meinem Belgientrip verputzt werden müssen. Leider habe ich die Speckwürfel gleich mal daheim liegen lassen. Nun ja, verhungern muß ich wohl trotzdem nicht. Es war heute früh wieder etwas hektisch. Ich hatte (ebenso wie die Gattin) massive Schlafprobleme, entsprechend schlecht kamen wir heute aus dem Kistchen. Ich weiß nicht, ob es an der Wetterumstellung liegt, aber ich merke wie mein Körper wieder arbeitet. Meine heutige Jeans ist weiter als letzte Woche und ich muß dringend meinen Kleiderschrank schon wieder entmüllen. Es sind einige Dinge viel zu weit und die Sommersachen werde ich wohl auch nicht mehr brauchen. Schade. War ein schöner Sommer.

So langsam füllt sich der Terminkalender für die nächsten Tage, es gilt noch so einiges vorzubereiten, am Auto sollte ich noch schauen ob von allem so genug drin ist. Wasser, Luft, Öl usw.

Ich hab noch keine Ahnung wie ich das mit der Diät hinbekommen soll. Okay, ich esse am Mittwoch selbst schon mal nichts vor dem Abendessen. Klar. Frühstück mal ausgenommen. Mit nüchternem Magen kann man so eine Unternehmung nicht starten. Geht gar nicht. Das gemeinsame Abendessen am Abend auslassen geht auch nicht. Hm.

Deine Meinung dazu?

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Diese Seite benutzt Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmen Sie dem zu. Datenschutzerklärung

%d Bloggern gefällt das: