81,0kg und Winterspeck

Ich habe zu diesem Thema nach seriösen Quellen gesucht. Leider aber nicht gefunden.

Seit einer Woche ist mein Gewicht seltsam nach oben geschnellt, obwohl eigentlich alles so war wie immer. Just, als das Wetter von 15 auf 3 Grad nachgab. Da ich sonst nichts finden konnte, habe ich mich gefragt ob mein Körper sein Zeug umschichtet und irgendwas vermehrt einlagert.

Es gibt mal einen spürbaren Unterschied zu 2017. Da war ich noch einige (zu wenig) Kilo über dem aktuellen Niveau. Ich friere mehr als letzten Winter.

Aktuell stehe ich etwas ratlos da. Ich bin anderthalb Kilo zu schwer, habe dauernd Hunger (Appetit ist normal) und schlafe schlecht. Nach einer miesen Nacht war mir heute früh auch noch schlecht. Bauch weh, Kopfweh und ein übles Hungergefühl. Da fühlt man sich echt toll, das kann ich euch sagen.

Nach dem heutigen Bio-Frühstückj war es dann besser, jetzt bin ich nur noch müde. Ich werde heute früh aus der Arbeit flitzen und den Schlaf nachholen. Hoffentlich klappts auch.

Die Nokia-App hatte ein Ausrufezeichen bei der Schlafmessung und gerade mal 38 von 100 Punkten.

Deine Meinung dazu?

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Diese Seite benutzt Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmen Sie dem zu. Datenschutzerklärung

%d Bloggern gefällt das: