80,4kg und „Adventure Game – Level completed“

Es macht immer wieder große Freude, wenn man morgens aufsteht und bei den Gerätschaften ist der Akku nicht geladen. Heute früh verließ mich die Sony SWR30 schon auf dem Weg ins Bad. Das Tablet auf dem Weg zur Arbeit und mein Smartphone demnächst.

Heute früh habe ich wieder am Adenturegame „Travel Ditzingen“ teilgenommen. Nicht ganz freiwillig. Es fahren morgens zwei Züge: Die Südeuropabahn (Komme ich heute nicht, dann komme ich morgen) und der Osteuropaexpress (Ohne Tesa und Schweißdraht fällt er auseinander). Heute kam der Osteuropaexpress ohne funktionierende Tür, Licht und dem Retrodesign der 60er. Dafür war er pünktlich. Immerhin.

Mit leerem Akku ging es dann vom geänderten Bahnsteig zum S-Bahnhof. Da kam dann erst mal nix. Spät dann eine Ersatzbahn, die mich ins Outback auf den Behelfsbahnsteig brachte. Von dort wollten viel zu viele Menschen eine Wanderung zu einem anderen, eine Wanderung entfernten Bahnsteig (auch Ersatz) in der Zivilisation gehen (Aufzüge kaputt). Dort angekommen war die vordere Hälfte der Bahn im Tokyo-Style überfüllt.  Zum Ausgleich war die hintere Bahn leer aber leider geschlossen.

Sänk ju for trävelling wiss Deutsche Bahn.

Kaum 8 Minuten später, aber bereits 20 Minuten zu spät für mich, kam dann eine weitere Ersatzbahn und ich konnte meinen Trip nach Ditzingen fortsetzen. Für die Entfernung Hauptbahnhof Stuttgart bis Büro brauchte ich länger als Neu-Ulm <-> Stuttgart.

„Bonus Level completed“

Mir graust vor der Heimreise, die führt nämlich nicht nur über Ersatzbahnhöfe und Aushilfsgleise nach Illertissen zum „Spätzle-mit-Soß“-Stammtisch.

Damit das geht, habe ich heute tagsüber die Kohlenhydrate auf den Müsliriegel reduziert und beim Joghurt gespart, auch das Mittagessen war weniger als sonst. Trotzdem wird sich kein Bier ausgehen, es gibt sauren Sprudel. Das muß langen. Meine Performance nervt mich, zweimal Urlaubsreise – zweimal massiv zugelegt. Indiskutabel.

Was Neues habe ich auch noch über den Blog: Ich erwäge ein Designupgrade. Dank des „Black Friday“ gibt es gerade schöne Themes zu erstaunlich günstigen Preisen. Das Einrichten wird aber nicht so schnell passieren, alles der Reihe nach. Ich hänge hinter meinem Zeitplan. Heftig.

Deswegen wünsche ich auch einen schönen Tag und widme mich wieder der Arbeit.

Deine Meinung dazu?

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Diese Seite benutzt Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmen Sie dem zu. Datenschutzerklärung

%d Bloggern gefällt das: