90,2kg und die Virus-Diät

Frau und ich haben ja den selben Infekt. Wir waren gestern beim Arzt, der die Vertretung der Vertretung unseres Hausarztes darstellt. Scheiß Fasching.
Trotzdem eine nette Ärztin, die Diagnose war ja einfach und es gab eine Woche gelben Erholungsurlaub im Bett.
Das erspart uns am Mittwoch nochmal zum Arzt zu gehen und unsere Viren im Wartezimmer zu verteilen. Nicht üblich, diese Vorgehensweise.

Vor längerem hatte ich mal so einen fiesen 39,5-Grad-Infekt. Schwere Männergrippe. Ich hatte bereits mit dem Leben abgeschlossen, meine Hausärztin hat sich einen Tag frei genommen.
So ging ich zur Vertretungsärztin, zufällig die Hausärztin meiner Frau. Nach nur einer Stunde Wartezeit im Wartezimmer und einer weiteren Stunde in ihrem Sprechzimmer kam sie
und erklärte mir einen Virusinfekt zu haben. Wow, acht Jahre Studium…. Sie schrieb mich einen Tag krank! Ich sollte morgen dann noch mal zu meiner Hausärztin gehen und mir dann
die Krankmeldung für die restliche Woche holen. Das ist Service auf die Dr. Schebelt-Art! (Bitte auch mal auf die Domain achten…) Am Tag drauf schleppte ich dann mit Fieber, laufender Nase und Schwitzattacken zu meiner Hausärztin. Bekam  nach fünf Minuten meine Krankmeldung und ein paar gute Ratschläge. Fertig. So muß das sein!
Natürlich mußte ich danach noch zur Post, die Krankmeldung muß ja zu Kasse und Arbeitgeber. Toll, nicht?

Ich hatte in meinem Leben ca. 250 Infekte. Ich weiß wie das geht und kann auf Tipps verzichten.

Erstaunlich: Der Infekt wirkt sich bei Frau und mir unterschiedlich aus. Ihr ist dauernd schlecht, mir nicht. Dafür habe ich Hardcore-Kopfweh, sie nicht. Beim Fieber liegen ich immer 0,3-0,5 Grad unterhalb von ihr. Mein Schnupfen ist schlimmer, dafür schwitzt sie mehr.

Faszinierend wie zwei Körper unterschiedliche Kampfstrategien haben!

Angesichts unseres Zustandes habe wir beide auf Essen verzichtet. Ich hatte keinen Hunger, keinen Appetit und schmecke ohnehin nichts. Frau schmeckt zwar was, aber ihr ist schlecht.
So gab es gestern einen Müsliriegel und eine Portion Nudeln für mich. Sonst nichts. Alles zusammen höchstens 700kcal.

Wozu essen, wenn man weder Appetit, Hunger oder Geschmack hat.

Ich nehme diesen Zustand mal als Hilfestellung für meine Diät. Heute versuche ich aber noch einen frisch gepressten Fruchtsaft zu trinken. Ein paar Früchte sollten weg und Vitamine helfen meinem Körper bei der Abwehr.

Mein Web-Provider 1blu hat übrigens bisher meinen Auftrag komplett ignoriert. Nett, gell.

91,4kg und schnelle Eskalation

Wir liegen beide flach. Zu Schnupfen, Husten und Halsweh kam auch Fieber dazu.

Der heutige Tag wird sehr viel mit Bett zu tun haben, um 15 Uhr haben wir Arzttermin. Ich kann nur immer wieder den Philosophen Jürgen Wegmann zitieren:

„Zuerst hatten wir kein Glück und dann kam auch noch Pech dazu“

Mein Provider hat noch nicht reagiert, ich denke mal das liegt am Wochenende und den Faschingstagen. Appetit haben wir beide keinen, das ist gut für die Kalorienbilanz.
Wir schmecken beide sowieso nichts, also erübrigen sich Leckereien sowieso.

92,0kg und läuft bei mir

…und zwar die Nase.

Was ich am Freitag Abend – in meinen ersten Urlaubsminuten – als leichtes Kratzen vorgestellt hat ist nun ein ausgewachsener Infekt.
Schon vor dem Frühstück (Rührei) ist die erste Tempobox leer.

Funfact: Bei der besten Ehefrau fing es wenige Stunden vorher an. Ich verorte den Infizierer in den Büros meiner Frau. Ich hasse das was, wenn man halblebig mit der Rotze
im gesicht in die Arbeit kommt und versucht möglichst viele Kollegen mit ins Grab zu nehmen.
Hilft bloß jetzt auch nichts mehr.

Männergrippe und meine Pflegerin ist auch krank. DESASTER!

Zu meiner Webseite habe ich jetzt auch eine Entscheidung getroffen: Upgrade beim selben Anbieter.

Für den Umzug suche ich mir im Netz eine Fachkraft fiverr.com  Auf dieser Seite kann man weltweit Dienstleistungen einkaufen.
Ich werde wohl Mehedi Superman aus Bangladesh beauftragen. Er hat super Bewertungen und scheint ein WordPress-Ass zu sein.
Passt!

Während der Umzug läuft, wird es zu kurzzeitigen Downtimes kommen. Keine Panik.
Nach dem Umzug lade ich dann die ganzen geschossenenen Bilder der 200-kcal.-Challenge hoch.

90,4kg und ich muß umziehen

Der Blog hat technische Probleme. Ich kann wegen Speichermangel nur noch Textnachrichten schreiben, einen Teil meiner Plugins hat es mir zusammengeschlagen und alte Bilder sind verschwunden.

Ich habe gestern testweise mal den Umzug probiert und den Blog in der Testumgebung direkt mal gecrasht.

Meine Aufagbe in den kommenden Tagen wird sein, daß irgendwie gewuppt zu kriegen. Keine Ahnung wie und wohin.

Tja.

Heute ist erst mal Samstag, mein Schwiegervater hat mir Reste seiner Geburtstagsfeier mitgeben lassen, ich habe also genug Leberkäse und Fleischküchle für heute. Ansonsten stehen nur die üblichen Pflichten an. Das ist auch gut so. Ich habe schlecht geschlafen und fühle mich nicht besonders fit.

91,1kg und Providerprobleme

Ich wollte heute die Bilder der 200-kcal-Challenge posten. Geht nicht. Der Blog ist überlastet. Dazu kommt zuwenig Speicher. 

Also Mail an den Provider 1blu: Ich möchte upgraden. 

Antwort: In meinem Tarif nicht möglich, ich soll einen neuen Vertrag abschließen und dann umziehen. 

Hm. Wenn ich mich an meine bisherigen Probleme erinnerne, den ganzen Heckleuchten und die vielen Fehlermeldungen… Ich glaube ich wechsle! Alfahosting und webspace-verkaufen haben wir einen Testzugang gemacht. Wenn mir der zusagt bin ich weg von 1blu. 

Ich muss die ganze Seite neu aufsetzen nur wenn ich von M auf L upgraden will? 

Nee, dann setze ich sie gleich woanders neu auf. Ich werde berichten…. 

91,4kg und Spendenaufruf

Mein Computer geht wieder, dank an Cousin Michael Proißl.

Abgenommen habe ich dank träger Verdauung nur 100gr. Das führt zur heutigen Streichung des Abendessens bei gleichzeitiger Erhöhung der Ballaststoffzufuhr.

Ich werde die Zeit für meine 200-kcal.-Challenge nutzen. Was das ist verrate ich morgen. Euch werden die Augen aufgehen…versprochen.

Ansonsten hätte ich heute nur noch eine Sache auf dem Herzen. Ich unterstütze seit heute die Spendenkampagne für Andreas Butzmann. Wer das ist und warum erfahrt ihr hier

Andreas ist unverschuldet in große Not gekommen und wird vom Gesetzgeber weiter maltretiert. Das ich weiß, was ein schmerzarmer Tag wer ist, bitte um Mithilfe:

Kontonummer:

Kontoinhaber: Ulmer helft
IBAN: DE79 6309 0100 0002 3640
BIC: ULMVDE66
Verwendungszweck: Andreas

 

Bitcoin-Wallet-Adresse:

1KhgUCk7NVQEGRNBXE57p8jziwuNiZFRkV  (100%ige Weiterleitung jeden Betrages garantiert)

Ich sage schon mal Danke!

91,5kg und das Schinkennudelkilo

Schinkennudeln zum Abendessen und wieder das Kilo drauf.

Stöhn.

Auch heute wird es ein Abendessen geben, der Nudelauflauf hat MHD. Morgen auch, da darf ich früher Feierabend machen.

Eigentlich wollte ich Bilder zur meiner 200-kcal.-Snack-Challenge machen, aber der Master-Boot-Sektor meines Computers hat sich verabschiedet. Hier ein Foto, vom kompletten Funktionsumfang:

Wenn ich das mit den animierten GIFs beherrschen würde, dann wäre der Cursor blinkend.
Das wäre dann so genau alles was der Rechner noch kann.

Ich bin bereits fleißig am Suchen und schon bei „Master Boot Sektor reparieren in 38 einfachen Schritten*“gelandet.

*=Ein falscher Schritt und Sie besitzen einen niedlichen Briefbeschwerer im PC-Design und alle ihre Daten sind weg.

%d Bloggern gefällt das: