86,6kg und sportlich

Yay!!! mein Cousin Michael und ich haben den kleinen Rest von rund 120 Plakaten aufgehängt. Ehefrau und Mutter haben ein Dutzend Plakate, die in der Nachbarstadt ordnungswidrig falsch hingen wieder entfernt, die wir danach bei uns frisch gehängt haben. Wir können stolz auf uns sein, leider werden die Drückeberger, die sich seit Wochen rar machen … weiterlesen

85,5kg und ein Abend in der chirurgischen Ambulanz

Opa sagte immer man solle den Tag nicht vor dem Abend loben. Jo, hatte er recht. Der Tag kippte schon auf dem Weg zum Zug am Abend. Die S-Bahn hatte Verspätung, es wurde knapp auf den Zug. Dank meiner neu zurückgewonnen Sportlichkeit legte ich daher bei schwülen 27 Grad die Strecke S-Bahnsteig->Zugbahnsteig mit Vollgas zurück. … weiterlesen

92,1kg und Omas Geburtstag

Das französische Dorf hat mittlerweile mein System wieder verlassen und ich fühle mich wieder gut, wenn auch müde. Heute ist ein sparsamer Tag, den direkt nach der Arbeit besuche ich meine Oma, sie wird heute 95 Jahre alt. Sie erfreut sich immer noch bester Gesundheit und ist fitter als 99% ihres Alters. Deswegen ist heute auch … weiterlesen

80,4kg und die Beschleunigung

Heute war der Tag noch mal heftiger. Zwei Unfälle aus dem Hinweg, Viertelstunde zu spät. So fing es mal an. Nein. Eigentlich fing es mit einem „Klirr“ an. Mit einer ungeschickten Handbewegung beim vespermachen richtete ich etwa zehn Euro Schaden und ein Scherben-/Mantsche-/Zuckerkleb-Chaos in der Küche an. Muß ich noch extra erwähnen nur Socken angehabt … weiterlesen

82,4kg und das Weihnachtsgeschäft hat begonnen

Hier geht es zu wie im Ameisenhaufen nur nicht so koordiniert. Am Wochenende hat Deutschland Weihnachtsgeld bekommen und will es scheinbar schnell wieder los werden. Meine Mails und Anrufe haben sich verdoppelt. Dementsprechend begann der heutige Tag mit 40km Stau. Beginn: Kirchheim/Teck-West, Ende: Auf meinem Parkplatz. Das dürften so ungefähr 40 Kilometer sein. Ich kam … weiterlesen

82,6kg und in Amt und Würden

Wieder zurück im Kettengang. Mailtechnisch bin ich auf dem Laufenden, der Papierberg auf dem Tisch ist reduziert und die 2-Do-Liste für die Woche relativ übersichtlich. Dafür gehen wir die Wochenenden gerade kaputt. Einen Spaßtermin am Samstag habe ich vereinbart – der Rest geht für gesellschaftliche Pflichten, Weihnachtsvorbereitungen und Piraten drauf. Das Essen ist wieder auf … weiterlesen

82,3kg und noch länger frei

Da ich Montag nochmals gründlich untersucht werde, hat mir mein Chef frei gegeben. Nett von ihm, nicht? Heute stehen wieder Therapiestunden auf dem Plan. Um 9.45 – der erste Termin des Tages. 16.40 Uhr der letzte Termin. Freitag beginnt alles schon um 8 Uhr. Kranksein ist Streß. Schlafen war heute wieder schlechter, ich bin um … weiterlesen

%d Bloggern gefällt das: