81,2kg und aus dem Spiel genommen

Gestern Nachmittag fing die Nase an zu laufen, laufen und laufen. Gegen Abend hatte ich dann meinen Hust-Schneuz-Hust-Schneuz-Rythmus gefunden.
Die Salzbrezeln am Abend habe ich dann schon gar nicht mehr geschmeckt. Hunger und Appetit hatte ich trotzdem. Fies.

Die Nacht ging eigentlich noch, aber der Schädel heute früh war heftig. Ich habe sofort gemacht was vernünftig war: Krankmeldung, Arzttermin, Arzneischrank geplündert. Es gibt zwar nichts im Arzneischrank was hilft, aber Erleichterung ist auch schon mal was. Ich bin mit Cargohose zum Doc, damit ich die sechs Päckchen Tempo unterbringe. Nur ein Angebrochenes habe wich wieder mit heim gebracht. 90 Minuten Wartezeit. Jetzt bin ich erst mal krank geschrieben und soll nicht unter Menschen gehen. Das fällt mir leicht und die TV-Festplatte ist ohnehin voll.

Zum Frühstück gab es zwei Getreidestängel und zu Mittag geben drei Teller Fritattensuppe. Die heiße und salzige Flüssigkeit hilft. Aktuell habe ich 600kcal. von meinem Budget verbraucht, ein kleines Essen wäre also noch drin. Mal sehen. Wenn ich ohnehin nichts schmecke dann gönne ich mir auch nichts besonderes.Wäre ja schade drum.

Physio ist auch schon verschoben. Wenigstens ist es nicht mehr so heiß. Wenn es draußen schwüle 30 Grad hat, ist Männergrippe noch nerviger.

92,4kg und es hat mich erwischt

Juhu, ich weiß warum ich mich die vergangenen Tage schlecht gefühlt habe:

Eine Erkältung hat mich erwischt. Husten, Schnupfen, rauher Hals. Gestern habe ich auch wieder mal etwas entwässert und das Abendessen durch ein alkoholfreies Weizen und eine handvoll tödlich scharfer Chips (Import aus den USA, Danke Michael) ersetzt.

Das Sandmännchen kam früh und ich bin nur einmal aufgewacht. Nach dem ganzen Kaffee, um meinen Hals zur Ruhe zu bringen, schwimmt es jetzt in meinem ansonsten nüchternen Magen.

Gleich gibt es:

– Schweizer Maracuja-Joghurt 0%
– Eine Banane
– Müsliriegel ohne Zucker

zum Snack:
– Erdbeeren

Mittag:
-Putenfleischchips
– Ei
– Putensalamiknäcke
– Schmelzkäseknäcke

Abend:
-Was im Kühlschrank weg muß
dazu ein alkoholfreies Weizen, Rothaus am 12.2. abgelaufen.

93,5kg und wieder ein schlechter Wochenstart

Den gestrigen Abend habe ich liegend auf dem Sofa verbracht. Ich fühlte mich nicht gut.

Um kurz vor Neun bin ich erstmalig eingeschlafen. Um elf lag ich dann im Bett und war sofort weg. Kurz nach 2 war ich dann wieder wach und dann um 3.30 Uhr – da aber dann so richtig. Ich hatte einen trockenen Hals und Halsweh. Also bin ich aufs Klo und hab noch eine halbe Flasche Heilwasser ge-ext.

Um 4.50 Uhr, also fast 40 Minuten vor dem Wecker war dann Ende mit dem Schlummer.

Zwei Stunden später fühlte ich mich immer noch wie krank werdend, meine Nase läuft und ich hab einen Schädel wie gestern. Schlecht, ich habe für Donnerstag Eintrittskarten zu Richard Rogler.

Zusätzlich war heute früh auch noch die Autobahn gesperrt und ich durfte so 70 Kilometer über die Käffer gondeln.

Wenigstens war ich pünktlich, wenn auch knapp.

Warum ich zu gestern sogar noch mal zugenommen habe weiß ich auch nicht.

%d Bloggern gefällt das: