88,5kg und meine persönliche Karwochen-Passion

Wie schnell kommt man an den Rand? Rand des Lebens, Rand des Verstandes, Rand des Wahnsinns? Ich habe schon öfter Umzüge mitgemacht. Einmal mit 18, mit 30, und mit meinen Unternehmen. Mein Erstes zog in sechzehn Jahren nicht weniger als siebenmal um. Einmal mußte die komplette Radiostation von Freitag 20 Uhr bis Sonntag 18 Uhr … weiterlesen88,5kg und meine persönliche Karwochen-Passion

89,2kg und Tag 3

Ich fange schon an, nach den Knochen und Muskeln zu suchen, die mir wehtun. Ich habe aufgeschrammte Hände einen „doppelt-so-groß-wie-der-Linke“ rechten Zeh, den ich mir gestern noch fachkundig verarzten lies. Heute wird das Wohnzimmer ausgeräumt, gestrichen und dann wieder eingeräumt. Dann kommen neue Schränke und – falls die Farbe schon trocken ist – neue Sitzgelegenheiten. … weiterlesen89,2kg und Tag 3

89,9kg und das Kreuz

Ich kann nur sagen: Mir tut alles weh. Das Schlafzimmer ist zwar noch nicht fertig, aber bezugsbereit. Das alte Bett hat nun meine 2.-Stock-ohne-Aufzug-Mutter. Hab ich erwähnt ein Metallgestell als Bett gehabt zu haben. daß man nur in drei Teile auseinandernehmen kann? Dafür war ich eben noch mit zwei anderen, sehr müden Kollegen politisch aktiv. … weiterlesen89,9kg und das Kreuz

90,3kg und wieder mal Supersamstag

Wenn ich das hier schreibe ist es kurz nach Acht. Ich bin schon seit 6:20 Uhr aktiv. Mein Plan für die nächsten Stunden: – Bäcker, Brezn holen. – Brezen essen – Anfangen meine Möbel auseinander zu bauen – Eine Freundin kommt um das weitere Vorgehen des Tages zu besprechen – Ich nehme weiter mein Zeug … weiterlesen90,3kg und wieder mal Supersamstag

91,5kg und der Supersonntagsmuskelkater

Das ist nur eine reißerische Überschrift um schadenfreudige Leser anzulocken. Bis auf einen blutenden Daumen und einige Knochen, deeren Lage in meinem Körper ich genau beschreiben kann, geht es mir gut. Ich dachte schon, ich stehe heute als 80jähriger auf. Nö. Geht so. Mein Jahr mehr als Fuffzich. Mein gestern frisch gewaschenes Auto wird heute … weiterlesen91,5kg und der Supersonntagsmuskelkater

91,1kg und der Super -Stress- Samstag

Ich spüre das Alter und diverse, bisher eher zurückhaltend operierende, Körperteile. Autsch! Immerhin gönnte ich mir morgens den Gang zum Bäcker und die anschließende komplette Vernichtung des Einkaufs, einen Abstecher zu Subways (neben dem TTL mit dem Alpinaweissangebot), dann war ich noch beim Praktiker (25% auf alles ohne Stecker und Budgetaufleber) und investierte 44€ in … weiterlesen91,1kg und der Super -Stress- Samstag

93,2kg und es wird besser

Das eklige Schwächegefühl ist endlich weg. Ich freue mich auf den Supersamstag morgen an dem normal gegessen wird. Planungen dafür habe ich noch nicht gemacht. Eine Ausnahme: Morgen gibt es Semmel und Brezn zum Frühstück. Der sportliche Aspekt kommt am Wochenende auch nicht zu kurz. Das Projekt Renovierung soll einen entscheidenden Schritt voran gebracht werden. … weiterlesen93,2kg und es wird besser

%d Bloggern gefällt das: