88,5kg und back in business

Zurück in der Tretmühle, aber nur für sieben Arbeitstage. Der Döner gestern um halbAcht hat doch noch mal reingehauen beim Gewicht, obwohl ich 200 kcal. unter dem Soll war. Egal. Ich werde die kommenden 7 Arbeitstage sehr diszipliniert verbringen, damit ich unter 85 in den Urlaub komme. Das ist essentiell, da mir aktuell meine ganzen … weiterlesen

92,0kg und stressiger Tag

Hui, es war heute viel los. In der Arbeit bin ich nicht fertig geworden, dann ab nach Mietingen und Salat sowie Sinnestraum geholt. Erstmals seit Jahresanfang ist eine seltene Konstellation eingetroffen: Der Gasthof Wenderoth, der mit der Salatsauce „Sinnestraum“ hat offen, macht einen Salatverkauf am Stand und ich habe „Earlyleave“ – also früher Feierabend und … weiterlesen

92,7kg und keine Gulaschsuppe

Manchmal regt mich das katholische Oberschwaben auf. Ich wollte ja die Gunst der Stunde nutzen und etwas Sinnestraum-Salatsauce erwerben. Ich fuhr über die Landstraße, da bermekte ich, daß ich an Reutlingen vorbei komme. Toll. Da gibt es doch eine Migros. Da meine Müsliriegel und auch Kaffeevorräte bedenklich schwinden, machte ich einen Einkehrschwung. Zu spät. Die … weiterlesen

92,3kg und alles ist wieder OK

So, alle Mißverständnisse sind wieder geklärt, es herrscht also in der Partei wieder Raum für Neue. Unser manisch-depressiver Drogentroll befindet sich gerade in seiner depressiven Frage und gibt somit Ruhe. Ich war gestern fleißig beim Ausräumen meiner alten Radiowirkungsstätte. Da geht eine Ära zu Ende, der ich aktuell erstaunlich wenig Tränen hinterher weine. Ich hab … weiterlesen

93,7kg und warten auf Samstag

Gestern gab es Schinkennudeln mit Champignons. Lecker. Dazu grüner Salat. Ich hab in mich reingestopft was reinging, so gut war es. Ich hatte aber auch soo Hunger, daß Nachbars Welpe grosses Glück hatte mir nicht alleine im Treppenhaus zu begegnen. Ich mußte gestern feststellen, daß sich die Diät beginnt auf mein Gemüt zu schlagen. Noch … weiterlesen

84,5kg und der leckere Salat

1,2 Kilo weg, aber nur das Abendessen war schuld. Meine Mutter konnte einer Anekdote von mir nicht wiederstehen und fuhr ins oberschwäbische Mietingen. Dort befindet sich ein Feinschmeckerlokal mit einer Besonderheit: Dieses Lokal ist bekannt für seine Salate. Hinter der Salatsauce waren so viele Menschen hinterher, daß das Restaurant auf die Idee kam sie in … weiterlesen

%d Bloggern gefällt das: