90,9kg und Auswertungen

Ich hab gestern mal wieder eine Auswertung laufen lassen und hab mal geschaut, wie sich alles so entwickelt hat. Seit meiner letzten Party mit Esszwang ist es genau 16 Tage her und in diesen 16 Tagen hat sich genau nix verändert. Auch im Verlauf und bei wöchentlicher Betrachtung kommt ein Nullsummenspiel raus.

Echt Freunde es gepflegten Abnehmens. Es reicht langsam. Ich bin genervt.

Google hat mir mitgeteilt, daß die Bilder im Abspeckblog nun zusammen über 100.000-mal angeklickt wurden. Etwas über 37.000 Klicks davon entfallen auf dieses kalorienarme Bild.

Ferner teile mir google mit, daß ich mit diesem Blog 81 US-Cent verdient habe, 81 Cent mehr als bei Amazon, also nur ~5€ Verlust pro Monat, Arbeitszeit nicht eingerechnet. Läuft bei mir.

Das mit dem „vernünftiges warmes Abendessen“ statt Snacks klappt weniger gut. Da die Gattin aus gesundheitlichen Gründen nicht am Herd stehen sollte (und meist auch nicht kann) muß ich mich selbst um das Thema kümmern….

 

Jo

 

Klappt nicht. Heute versuche ich mal an Schinkennudeln zu kommen, der Schinken läuft ab. Was hat sich sonst so ereignet?

 

Seit Montag bin ich übrigens für acht Wochen „offizieller Pressesprecher des Unternehmens“. Es ist eine Ehre, aber es fühlt sich mehr nach „Last“an. Zumindest stimmt viel Feind- viel Ehr. Samstag kam endlich mein Nummernschild an! Am 25.1. habe ich beantragt und sofort bezahlt. Die HUK Coburg hat die Versicherung am 27.1.20 beginnen lassen. Am 29.1. wurde der Versicherungsschein ausgestellt, am 31.1. verschickt. Einen Beitragsmonat hat sich die HUK Coburg durch Rumtrödeln verdient. Das Nummernschild 2020/21 liefert dafür jetzt die wgv für 25€. Das hab ihr davon.

Wir hatten am Samstag ein kleines Zeitfenster von zwei Stunden, wo es nicht regnete und nur mäßig stürmte. Natürlich bin ich direkt auf den Scooter und steuerte den 7km entfernten „Möbel Inhofer“ an.

Tja, ne…..ich hätte ihn vorher nochmal laden sollen. Er lief nur im Eco-Modus mit 15km/h und hatte bereits aus dem Stadtteil raus nur noch einen Balken auf dem Akku. So fuhr ich immerhin noch fast 5km, bis mich die Gattin sicherheitshalber auf freier Strecke filmte und dann einsammelte.


 

Eine Minute später brach ein Regensturm los, der einige Stunden anhielt. Manchmal hat man auch einfach Glück.

 

Deine Meinung dazu?

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Diese Seite benutzt Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmen Sie dem zu. Datenschutzerklärung

%d Bloggern gefällt das: