81,1kg und Freitag ab Eins

…macht jeder seins. #MeToo, denn ich hab wieder mal „geteilten Dienst“ und kann zwischen 13 und 18 Uhr das schöne Wetter genießen. Hoffentlich im Garten. Das heutige Gewicht macht mich nicht ganz happy, aber dafür hat meine 34er Business-Lagerfeld-Jeans zu rutschen angefangen. Exakt in dem Moment als ich von der Toilette zum Schreibtisch pilgerte, mit …

Weiterlesen

81,8 und die Nervengesundheit

Eine neue Generation von Körperwaagen kommt auf den Markt. Das neue Killerfeature ist die Gesundheit der Nerven. Die Waage jagt Strom durch die Fußsohlen und misst was wie schnell und stark zurückkommt. Damit aber nicht genug. Withings hat nun eine Waage mit Abo-Modell. Angeblich soll das einem helfen seine „Ziele schneller zu erreichen“. Ein netter …

Weiterlesen

82,4kg und fettiger Zwischensprint

Alles funktioniert, die Solaranlage funktioniert, unsere Familienfeier am Wochenende ist durchorganisiert und mein Abspeckplan für die restliche Woche steht. Was will man mehr? Schälnüsse! Wer das nicht kennt, möge bitte die Suchfunktion der Seite hier nutzen. Es ist wieder diese gute Woche des Jahres.   Meine Mutter ist wieder zu „unserem“ Leihbaum gefahren und hat …

Weiterlesen

82,6kg und Vorführung der Withings Scanwatch Horizon

Lange angekündigt, hier ist es: Das Video zur Withings Scanwatch Horizon Das verlängerte Wochenende war was? Stressig! Was habe ich alles geschafft? Zu wenig! Was habe ich gegessen? Zu viel! Es gab aber auch Erfolge zu vermelden. Die Versuchssolaranlage funktioniert und wir haben die Rekordernte von über 4 Kilo Walnüssen erzielt. Davon sind 2,5 Kilo …

Weiterlesen

80,9kg und viel Äktschn

Vorgestern hatte ich mit der Auflösung meines Büros je Menge zu tun, der Zwischensprint war problemlos durchzuhalten, ich war abgelenkt. Pünktlich war ich fertig und konnte dann direkt zum Fußball fahren. Kaum hatte ich die Alb erreicht, fing es an zu schütten – so richtig amtlich. Kaum 30 Minuten nach der vereinbarten Zeit kam ich …

Weiterlesen

82,4kg und ein unterstützter Zwischensprint

Gestern hatte ich „einen Tag für mich“, wie die Gattin sagte. Dazu folgendes: Der Wäscheständer stand am Abend genau so direkt vor dem Fernsehbildschirm wie am Morgen. Direkt nach dem Aufstehen mußte ich erstmal eine Fielmann-Filiale aufsuchen, die bestellten Sehhilfen helfen nicht. Ergebnis: Ich seh´nix. Nach einer Stunde das Ergebnis: Ich bekomme neue Linsen. Danach …

Weiterlesen

%d Bloggern gefällt das: