99,2kg und der 20% Frust

Es geht voran. Langsam. Quälend langsam. Immer noch keine XL-Hemden und 36er-Jeans. Immer noch „XXL“ und „38er“. Jetzt kommt langsam der Sommer und gefühlte 90% meines Kleiderschrankes sind unbenutzbar. Gut, ich habe am Sonntag die erste Short gefunden, bei der ich den Knopf zu bekomme. Ich hatte sie beim Minigolfen an. Am Ende der Runde …

Weiterlesen

99,9kg und das Unwetter

Der dauerhafte Abschied vom dreistelligen Gewicht fiel weniger deutlich aus als erwartet. Der Wochenendsport war dann auch nur den Keller ausräumen und trocken legen. Am späten Nachmittag kamen heftigste Regenschauer aus einem Gewitter, die nicht aufhören wollten. Es war das dritte schwere Unwetter binnen weniger Tage. Diesmal war es zu viel für die Erde und unser Rohrleitungssystem. …

Weiterlesen

100,0kg und der Abschied vom Dreistelligen

Wow, was habe ich mich gestern auf dem Street-Food-Markt überfressen. Das frittierte Zeug hat mich die ganze Nacht gequält. Entsprechend schlecht habe ich geschlafen. Trotzdem komme ich heute auf genau 100 Kilo. Super, das dürfte dann aber auch mein Abschied sein. Hoffentlich für immer. Das sollte mir eine Lehre sein. Heute gibt es zu Frühstück …

Weiterlesen

98,8kg und fleißig

Eingekauft ist schon, auf dem Recyclinghof war ich auch. Es herrscht wieder etwas mehr Ordnung hier. Leider herrscht auch eine ungewöhnlich hohe Luftfeuchtigkeit. Bereits bei der pflichtbewußten Ausübung des morgendlichen Semmeldienstes stand mir der Schweiß im Gesicht, nach dem Recyclinghof hätte ich schon wieder duschen können. Mein Freiessen verbringe ich heute in Ulm auf dem …

Weiterlesen

99,5kg und Murmeltiertag

Gestern war wieder Murmeltiertag. Warum? Natürlich weil ich wieder nicht zum Inlinern kam. Warum? Mitten in der Entscheidungsfindung kam ein Gewitter herunter. Wäre ich etwas schneller damit gewesen, hätte ich michmitten im Wolkenbruch zwischen Äckern ohne Unterstellmöglichkeit befunden. Joa….. muß auch nicht sein. Ich war dann Minigolf dilettieren. Gestern hatte ich große Probleme meinen Appetit im …

Weiterlesen

98,9kg und ein schöner Tag zum Rasenmähen

24 Grad, ein schöner, frühsommerlicher Tag. OK, etwas viel Luftfeuchtigkeit aber man kann ja nicht alles haben. Was macht der brave Sohn? Der armen alten Mutter den Rasen mähen. Ich habe Bewegung an frischer Luft und Muttern einen kurzen Rasen. Nö. Sie mag nicht. Das Gras ist ihr zu naß. Sie hat Angst um ihren …

Weiterlesen

Diese Seite benutzt Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmen Sie dem zu. Datenschutzerklärung

%d Bloggern gefällt das: