80,4kg und der Besucherrekord

Seit Anfang des Jahres beschwere ich mich über rückläufige Besucherzahlen dieses Blogs. Seit Monatsanfang hat sich die Situation drastisch geändert. Der abspeckblog steuert auf einen Allzeit-Monats-Besucherrekord zu. Während ich diese Zeilen schreiben fehlen noch lausige 92 Besucher. Dumm nur, daß heute der Monatsletzte ist. Das wird dann doch mal knapp. Ohne Eure Mithilfe, liebe Leser, …

Weiterlesen

81,1kg und der Migrationshintergrund

Die „Sozialdemokraten“ wollen eine neue Quote einführen – Die Migrationsquote! 15% aller Funktionäre sollen einen Migrationshintergrund haben, idealerweise jedoch zu mindestens 40% Frauen sein. Vor langer Zeit hat man Quoten eingeführt um Leuten eine Chance zu geben, die sonst nie eine bekommen hätten. Die Behindertenquote. Wer sie nicht erfüllt muß zahlen. Gute Entscheidung. Das diese …

Weiterlesen

81,1kg und Beziehungen

Heute entscheidet sich, ob einer meiner ältesten Weggfährten und guter Freund mich für immer verlässt. Auch wenn wir viel Zeit miteinander verbracht haben, viel erlebt haben, irgendwie ist unsere Beziehung seit einiger Zeit am kriseln und wir wußten beide es würde nicht für ewig sein. Die Rede ist von meinem süßen, kleinen Autochen. Entweder bekomme …

Weiterlesen

81,1kg und der Endspurt

1200 Gramm trennen mich aktuell vom Ziel und nur noch drei Tage Zeit. Hm… Da gibt es drei Möglichkeiten: – Cräääshbrutalovorgehen mit Hungern und Tricksen – Den Endtag nach hinten verlegen – Aufgeben Aufgeben scheitert aus. Quälen, nur um ein paar Tage ranzuhängen? Nee… Ich häng noch ein paar Tage hinten dran.

80,9kg und der Wandel der Zeiten

Ich erinnere mich an mein erstes mal Mc Donalds. Ich war vier oder fünf Jahre alt und meine Mutter spendierte mir einen Hamburger beim Mc Donalds am Ulmer Bahnhof. Den Mäc gibts immer noch, aber von einem Freund erfuhr ich eine Neuerung: Man bedient die Kasse selber! Mittels Touchpad gibt man seine Bestellung und Sonderwünsche …

Weiterlesen

80,9kg und die Weggefährten

Das ist doch mal ein Superergebnis! 80,9 trotz späten Essens. Trotzdem war mir gestern langweilig – und wenn mir langweilig ist google ich. Nach Schulkameraden, Weggefährten, alten Freunden und Feinden. Ist immer wieder lustig. Ich stelle immer wieder fest: Die Menschen ändern sich nicht. Im Kindergarten Schläger – Heute immer noch Hooligan usw. Zum Anlaß: …

Weiterlesen

Diese Seite benutzt Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmen Sie dem zu. Datenschutzerklärung

%d Bloggern gefällt das: