85,1kg und Wespenkrieg

Ich bin überzeugt davon, diese Tierart möchte mich ausrotten. Mehrmals wurde ich gestochen, einfach so. Ohne Anlass. Ich hab still gehalten, nicht geschlagen, nicht gepustet. Man fliegt mich an und sticht. Zum Glück stehen Wespen nicht auf meiner Allergieliste, aber empfindlich bin ich schon und ängstlich auch. Ein Kampf mit einer Wespe brachte mich mal …

Weiterlesen

85,0kg und mein Körper versucht mich zu überlisten

Aktuell versucht mich mein Körper hinter die Lampe zu führen. Gestern habe ich wieder abgewogen und ausgewogen um mal wieder einen Schritt vorwärts zu kommen. So gab es gestern erst ein Schälchen zuckerarmes Müsli (200kcal.) und zu Mittag als Hauptmahlzeit einen Putendöner (700kcal.). Danmn war ich erst mal satt. Statt bis zum Abend bekam ich …

Weiterlesen

85,1kg und Ambivalenz

Ich habe den dritten grünen Bömmel in Folge bekommen. Meine Körperzusammensetzung hat sich also verbessert. Die Messwerte sagen, ich hätte in den letzten 15 Tagen drei Kilo Fett in ein Kilo Wasser und zwei Kilo Muskeln verwandelt. Ist jetzt nicht gerade nicht Wasser in Wein, aber auch nicht schlecht. Trotzdem sind die 84 Kilo weit …

Weiterlesen

85,7kg und Dinge, die man nicht hören will aber sollte

„Ernähren Sie sich vernünftig und machen Sie mehr Sport“ Ich vermute jeder von uns hat das schon mal gehört und es stimmt ja auch. Heute habe ich Dinge gehört, die wollte ich nicht hören: „Bravo, ihr Gewicht war in den letzten 15 Tagen stabil“. Trotz zweier Zwischensprints in diesen 15 Tagen, trotz Sport, trotz Aufpassen. …

Weiterlesen

85,6kg und Rückschlag

Es ist mir am Abend schon aufgefallen. Ich war satt, einfach satt, folglich muß die Kaloriengrenze von 1500kcal. unbewußt überschritten worden sein. Heute früh habe ich dann den Müll rausgebracht. Doch ja, beim abendlichen Skip-Bo mit der Gattin muß ich der Snacktüte sehr zugesprochen haben. Vermutlich habe ich 2000kcal. zu mir genommen, oder sogar drüber. …

Weiterlesen

84,6kg und Kleiderschrankräumung

Mein Plan war mich deutlich zu verschlanken, auch im Kleiderschrank. Wenn man diverse Outfits vom Gammler bis zum Manager in Größe M bis XXL braucht, dann ist der Kleiderschrank groß. Erschwerend kommt noch meine Kauflust, wenn ich ein besonderes „Piece“ entdecke. Ich weiß gar nicht mehr wann es im letzten Monat(!) war, daß ich mal …

Weiterlesen

%d Bloggern gefällt das: