95,6kg und Hungerattacke

Der Zwischensprint am Montag hat Energie gezogen. Es gibt da einen Dialog bei den Simpsons der geht etwa so:

„Hat er nicht von dem energiezehrenden Brei gegessen?“

„Wenn man davon zehn Portionen isst, zehrt nichts mehr“

So ging es mir. Ich bin über die Salatschüssel hergefallen wie ein Salatputin.
Die übrigen Kalorien gingen auf eine kleine Brotzeit.

Heute ging es dann wieder gut, aber ich habe immer noch Hunger und daher den Frühstückgetreidestängel durch Skyr+40gr. Müsli ersetzt.
Bumm, das war 200kcal. teurer, aber dafür halte ich locker bis Mittag durch, da gibt es dann Schinkennudeln (650kcal.) und Salat (100kcal.)

Heute früh habe ich ein Walnussbrot für alle gebacken, da probiere ich heute Abend eine, maximal zwei Scheiben mit Schnittlauch und ganz wenig Butter.

Nach meiner Rechnung lande ich dann bei 1420kcal. für heute. Meine Körperzusammensetzung hat sich abermals verbessert. An der Kleidung merke ich das nicht.
Homeoffice und Coronawelle: Ich tausche nur Loungewear gegen Sleepwear und umgekehrt.

Gestern hatten wir ab Mittag mit dem Saharastaub ein tolles Naturschauspiel. Die Wetterauguren hatten auch Blutregen prophezeit, der ging aber ein paar Kilometer östlich runter.
Bei uns ist nur alles vollgesaut. Autos, Balkone usw. Alle Jahre wieder. Meine Fahrzeuge sind nicht betroffen, ich parke in der Garage, aktuell auch auf der Hebebühne der Autowerkstatt.
Die Rechnung dürfte mich mehr schocken als 2,409€ für den Liter Diesel, die letzte Woche von der örtlichen Esso aufgerufen wurden.

Ansonsten habe ich heute leider ein straffes Arbeitspensum heute. Mehr als hinterher rauskriechen und auf dem Sofa die Augen zumachen wird wohl heute nichts werden.

 

Deine Meinung dazu?

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: