107,1kg und ich bin wieder da!

Seit fast 10 Jahren gibt es diesen Blog. Das erinnert mich immer wieder daran, wie lange ich schon nicht mehr rauche. Es erinnert mich aber auch daran, wie lange ich schon an meinem Körper mehr oder weniger erfolglos herumdoktere. Zahllose Seiten geben wir Auskunft über alle, letztlich vergeblichen, Versuche. Kaum sieht es gut aus, so fliegt mir ein Stöckchen zwischen die Füße und ich liege auf der Schnauze. Werfen wir doch ein Blick darauf wie es wieder so weit kommen konnte.

2015 war ein Scheißjahr. Nein, ein schöneres Wort fällt mir nicht ein.

Der Unfall von 2014 und seine Folgen beschäftigen mich bis heute und auch 2016 wird sich nichts daran ändern.

Dazu kamen diverse Probleme mit meinen Innereien und bedingt durch wiederkehrende Alpträume (vom Unfall) kam dann auch seelisch einiges zusammen. Die zwischenzeitlich erfolgreichen Therapien wurden mir nach und nach gestrichen. Warum? Die Einen weil es mir ja angeblich besser geht, die Anderen weil sie ja angeblich nichts brachten. Eine sehr erfolgreiche Therapie, wegen der Gesetzeslage.  Deutschland im Jahre 2015. Spaß mit Kassen, Ärzten und Ämtern. Aber was solls, ich kann ja wieder arbeiten und mehr soll ich ja nicht können. Jetzt wird wieder in die Hände gespuckt, ich steigere wieder das Bruttosozialprodukt. Meine brav eingezahlten Beiträge bekommt dann solidarisch jemand der nicht einbezahlt hat, aber mich dann danach mit seinen neuen Zähnen angrinst. Juppie. Es macht Spaß.

Die langwierige Rekonvaleszenz nach der Infektion mit ausdrücklichem Abnehmverbot, die mangelnde Bewegung, die durchwachten Nächte und die daraus resultierenden seelischen Durchhänger haben mich auf ein neues Höchstgewicht gebracht. Keine Hose, kein Hemd, kein Sakko passen mehr. Sodbrennen fast rund um die Uhr.

JETZT REICHTS!

Heute geht es wieder los. Ich habe mir vorgenommen bis 31. September 2016 abzunehmen. 27,2 Kilo wäre traumhaft – ich akzeptiere alles über 20 Kilo. Das sind in Kalorien gerechnet 82 Stück Butter die es einzusparen gilt.

Meine liebgewonnene blog.de-Community steht mir auch nicht mehr zur Seite. Die haben die Seite einfach dicht gemacht.

Ich mache es dieses Jahr wieder so wie die Jahre zuvor. 1000 kcal pro Tag, Gemüse und kalorienarme Getränke zählen nicht. Samstags wird „normal“ gegessen. Das dauert zwar dann länger, ist aber durchhaltbar.

Ich habe zwei neue Apps auf dem Handy. „Scaless“ und „Überwache Dein Gewicht“. Mal sehen welche sich durchsetzt. Ich werde Euch berichten.

Drückt mir die Daumen!

Deine Meinung dazu?

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Diese Seite benutzt Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmen Sie dem zu. Datenschutzerklärung

%d Bloggern gefällt das: