81,5kg und Portionskontrolle

Das A und O beim Abspecken ist die Portionskontrolle. Es geht nicht nur um das „Was“ es geht unbedingt um das „Wieviel“. Die Menge macht viel beim Blutzuckerspiegel aus und damit entscheiden sich auch Hunger und Hungerattacken. Der Körper hat sehr perfide Methoden einen hinter die Lampe zu führen.

Beispiel: Ich habe mir beim Bäcker einen Nusstaler gekauft. Davon habe ich mir um 14 Uhr 28 Gramm abgeschnitten = 150kcal. . Dann kam ein Kundenanruf.

Der Stand jetzt um 17 Uhr:

  1. Ich habe Appetit auf den Nussknacker
  2. Das abgeschnittene Stück ist weg und ich finde es nicht
  3. Ich kann mich nicht erinnern das Stück gegessen zu haben
  4. Ich habe leichten Hunger, den ich nach dem Stück Nussknacker nicht haben dürfte

Was ist nun die Lösung:

Ich habe das Nussknackerstück gegessen. Man hat mich dabei gesehen. Alles andere ist ein Trick meines Körpers mich dazu zu bewegen, das andere Stück auch noch zu essen.
Was für linke Ratte, dieser Körper. So entstehen unerklärliche Kilos, gell?

Die anderen 2/3 gibt es zur Strafe erst recht nicht, auch kein Abendessen.

Am Wochenende fuhr das Gewicht Berg- und Tal, ich hatte erklärliche Messewerte. Dafür hat sich das Problem mit der Verdauung….gelöst.
Morgen esse ich noch mal auf 1500kcal. und dann ab dem Abend beginne ich mit einem 60-Stunden-Zwischensprint bis zum Freitag Mittag.

2 Gedanken zu „81,5kg und Portionskontrolle“

  1. Was ist ein Zwischensprint und ach

    ja ich wollte die Schokolade nicht aufessen…und genau das Wochenende war verdautechnisch gesehen voll der Fail.

    lg fee

    Antworten
    • Zwischensprint ist ein Intervallfasten, bei dem ich die normale Kalorienmenge von 1500kcal. halbiere und nur zu mir nehme was absolut notwendig ist.
      Halte ich meist 2-3 Tage durch, dann muß ich auf 1500kcal. zurückstellen.

      Antworten

Deine Meinung dazu?

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: