87,8kg und der Smartwatchtod

Fast mein ganzes Umfeld kommt entweder ins Krankenhaus, aus dem Krankenhaus oder wird vom Tierarzt um die Ecke gebracht. Ich darf kommende Woche wieder beim Onkel Doktor antraben und das wird wohl auch kein Freundschaftsbesuch.

Von den Schmerzen abgesehen hat mein Appetit wieder abgenommen und damit ich auch. Jetzt habe ich ungewöhnlich oft Hunger. So richtigen Hunger. Keine Gelüste oder Appetit, einfach Hunger.  Morgens vor der Frühstückspause, Mittags und Abends. Gestern wollte ich gar nichts mehr Essen, aber es war so unangenehm, daß ich doch noch ein wenig gesnackt habe. 300kcal. übrigens.

Seit meinen Fitnesstrackertests trage ich immer zwei „Smart Wearables“ seit vielen Monaten schon eine „Withings Steel HR Sport“, die sieht aus wie eine normale Armbanduhr und eine Sony SWR30. Warum? Einfach!

Die Nokia ist eine richtig tolle Uhr, aber leider habe ich ein Exemplar mit schwarzem analogen Ziffernblatt und dünnen, dunklen Zeigern. Ich kann es nicht auf die Schnelle ablesen. Die SWR30 hat hingegen ein E-Ink-Display und ist superleicht abzulesen, aber alt, ungenau und mit sehr kurzlebigem Akku, Leider erweist sich auch das Display als kurzlebig:

Der senkrechte Strich wird immer dicker….. ich brauche einen Ersatz mit altersgemäß-großen Zahlen. Problem: Ich habe keine Ahnung was ich nehmen soll. Gesucht werden große Ziffern auf großem Ziffernblatt, funkgenaue Uhrzeit (S-Bahn!) und erträgliche Akkulaufzeit (3 Tage + X). Falls die Uhr noch einen Google-Assistenten hat und Handybenachrichtigungen anzeigt, wäre das der Treffer, „etwas Wasserdicht“ ist auch Pflicht. Schwimmen muß nicht sein, Abwaschen muß gehen. Aktuell sind meine Favoriten die Huawei GT-2 und die Samsung Active Watch 2, aber so richtig überzeugt bin ich nicht. Apple kommt aus Glaubensgründen nicht in Frage.

Jemand einen Tipp für mich?

Neue Produkte habe ich keine ausprobiert, Sport geht gerade wegen Nacken und Kreuz auch nicht. Was etwas merkwürdig ist, daß mein Körper immer mehr Äpfel ablehnt. Neulich habe ich einen Bioapfel zum Frühstück gehabt, der war nach nicht mal 15 Minuten wieder draußen. Ich hatte maximal 30 Sekunden Vorwarnzeit, sonst wäre mein Papierkorb im Büro ein Totalschaden gewesen….war knapp.

Da Paprika auch nicht mehr gehen, bin ich jetzt völlig auf Gurke zu Mittag umgestiegen. Geht gut. Bisher.

Das kommende verlängerte Wochenende steht im Zeichen von Familie. Also von der Familie der Gattin. Sie will Oma und Opa besuchen und mit Vater die Reifen wechseln. Meine Reifen sind schon gewechselt – das macht 2x im Jahr der Herr Müller von der Pinoil neben dran für einen soliden Zwanziger. Kein Hinfahren, kein Streß, kein Warten. Taugt mir!

Was gibt es sonst Neues? Wenig. Die zweite Person aus meinem Umfeld hat sich als Transsexuell geoutet. Fand ihre Ehefrau nicht so witzig. Nicht so witzig finde ich ihren neuen Vornamen. Ich kenne mehrere Schäferhunde die auch so heißen. Wenn ich mir schon einen neuen Rufnamen zulege, dann sicher nicht „Hektor“, „Fiffi“, „Wotan“ oder so was. Jeder wie er mag….

Heute steht noch der Ciabatta-Stammtisch auf dem Plan. Ich freue mich schon drauf, obwohl mein Verdauungssystem seit Samstag merkwürdiges Blubbern von sich gibt. Ich hielt es erst für eine Folge des gegessenen Schinkens (MHD….) aber ich muß wieder irgendwas nicht vertragen. Da ich Montag und Dienstag Hotlinedienst und somit Homeoffice hatte, aß ich völlig andere Dinge als sonst. Am Sonntag stieg mein Gewicht auch nicht um die üblichen 3-4 Pfund, sondern nur um 200 Gramm. Seltsam. Hatte ich noch nie. Dafür habe ich etwas anderes für Euch: Heute gibt es mal ein leckeres Kochvideo zum Thema:

Deine Meinung dazu?

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: