82,7kg und meine Nokia-Uhr ist gekommen

Nagelneu und unverkratzt! Ich bin happy! Die Uhr kam aus Frankreich. Lustig: Die alte Uhr mußte ich (kostenfrei) nach Belgien schicken.

Cool.

Leider ist wieder dieses Gummiband dran, auf das ich empfindlich reagiere. Später werde ich gleich mal im Fachhandel das Band tauschen lassen.

Ich seht, ich habe weiter abgenommen. Der Grund ist, es gab im bayerischen Spezialitätenlokal nichts zu essen! Wir kamen pünktlich, aber es wurde VOR der Veranstaltung gegessen, nicht während! Danach war es schon 21:30 Uhr und wir konnten uns die Kalorien sparen. Die Gattin war deswegen unleidlich, aber wir haben genug Reserven….

Der Piratenstammtisch heute fällt aus, also kann ich heute Abend mal in den Recoverymodus gehen. Das wird mir gut tun. Die vergangenen Tage waren doch sehr fordernd und ich merke die fehlende Erholung der Samstage, kommenden Samstag bin ich ja auch wieder verplant. Erschwerend kommt auch noch die Sommerzeit dazu. Ich finde die gut, könnte aber auf die Winterzeit und vor allem auf die blöde Umstellerei voll verzichten.

Das Abendessen befindet sich heute mal wieder nur im Werbefernsehen, ich habe mir etwas mehr Obst und Gemüse eingepackt. Alles hustet und schnieft, das muß ich nicht auch noch haben.

Ganz wichtig: Regelmäßig Finger waschen nicht vergessen!

83,0kg und Kondenswasser

Meine tolle Nokia Steel HR kommt mit den aktuellen Temperaturunterschieden nicht zurecht. Es hat sich Kondenswasser unter dem Glas gebildet, zeitweise kann man nicht mal mehr die Uhrzeit ablesen. (Es war 6:48 Uhr)

Nokia Withings Steel HR mit Dichtigkeitsproblem

Was macht man in dem Fall? Man wendet sich an den Hersteller. Was macht der? Schickt direkt ein Paketlabel!

Meine Uhr ist nun auf dem Weg nach Belgien und ich muß nun für die Statistik wieder auf meine Sony SWR30 zurückgreifen.
 Die Uhr läßt sich zwar leichter ablesen, kann mich aber nicht „still“, also autonom mit Vibration wecken. Da randaliert immer das Smartphone mit und wenn das zu weit weg liegt, dann bimmelt nur das Smartphone. Ich will ja die Gattin nicht unnötig wecken. Dafür bekomme ich auch Whatsapp und wichtige Nachrichten aufs Armband – das fehlt bei der Nokia, die kann nur SMS anzeigen.

Ansonsten freue ich mich, über die fünfte Gewichtsabnahme in Folge bei guten Fett-/Muskel- und Wasserwerten.
Noch 5% mehr Wasser und ich lasse mich in Bayern offiziell als Feuchtgebiet beim Heimatministerium unter Naturschutz stellen.

Heute wird der Trend aber zu Ende sein. Der „Spätzle-mit-Soß-Stammtisch“ findet heute statt. Ich freue mich schon auf die Menschen und auch auf das Essen. Ich habe daher am Morgen den Apfel durch eine Minibanane und am Mittag den mageren Speck durch 40 Gramm Bündnerfleisch ersetzt. Das spart rund 150kcal. mehr schaffe ich nicht, sonst komme ich nicht durch den Tag. Dauernd hungrig und mit Appetit wie ein Zombie durch die Gegend zu wackeln ist ziemlich doof.

Morgen werde ich dann etwas strenger zu mir sein und das Abendessen wieder ganz weglassen. Samstag muß ich arbeiten.

Da ich gefragt wurde: Hier ist der Link zu der Zuckerbombe von Danone. Besonders frech dabei ist der Satz „verfeinert mit Joghurt und hochwertigen Zutaten, die auf der Zunge zergehen.“

Also Zucker, Zucker, Zucker und künstliches Aroma.

 

 

83,2kg und weiter aufgerüstet

Der gestrige Besuch bei Wirbelvital in Stuttgart hat richtig gut getan. Die Praxis kann ich empfehlen. Wer mal testen will, es gibt bei Groupon gerade günstige Einstiegsangebote.

Direkt danach war Piratenstammtisch, ich habe mir noch ein Ciabatta mit einem Dip gegönnt.
Da habe ich natürlich die frische Jeans an, an kommt direkt ein Tropfen Pesto drauf. Nerv..!

Technisch aufgerüstet haben wir auch, Gattin und ich bekamen die Nokia Steel HR zum Testen mit unserer Waage. Auch diese Uhr ist gerade im Angebot, was auch gut so ist. Der reguläre Preis von 199€ ist ein Wunschtraum seitens Nokia. Die Hälfte wäre angemessen.

Beide Uhren hatten schon mal Probleme bei der Verbindung zur Waage. Ich habe es hinbekommen, aber Otto Normaluser wäre sicherlich ins Schwitzen gekommen.

Am anderen Handgelenk habe ich noch den Sony Tracker SWR30 auch um die gemessenen Werte vergleichen zu können.

Geschlafen habe ich mäßig gut, ich fühle mich auch irgendwie diffus grippig. So ohne konkreten Anlass. Ich hoffe das ist nur heute so.

Ich mache heute dank Gleitzeitwoche etwas früher Feierabend, darf die gewonnene Lebenszeit aber direkt wieder investieren. Müll muß entsorgt werden (die Gattin darf das nicht) und dann müssen noch Päckchen zur Tanke.

Bis ich auf dem Sofa liege ist es bestimmt wieder 20 Uhr und damit habe ich immer noch besser als mein geplagtes Schatzi.

 

%d Bloggern gefällt das: