96,5kg und das Nudeldesaster

Gestern hatte ich irgendwie dauernd Hunger. Also hatte ich die „Hammeridee“, mir zu Mittag Spaghetti mit einer mageren Tomatensauce zu machen. Zusammen mit etwas Parmesan kam ich auf 661kcal. Das ist mir für eine Tageshauptmahlzeit genau passend.

Tja. Danach hatte ich immer noch Hunger. Bis in den Abend habe ich gut durchgehalten, habe es sogar mit dem alten Trick „Eisbonbons“ probiert. Wer es nicht weiß: Eisbonbons hemmen den Appetit. Tun sie auch. Leider nicht den Hunger. Zwei trockene Scheiben Brot, ein paar Bonbons, einen Traubenzucker und eine Handvoll Laugencracker später ging es, damit ich wenigstens schlafen konnte. Heute dann 100 Gramm mehr, aber das ist eine übliche Schwankung. Trotzdem habe ich gestern nur rund 1500kcal. gegessen und damit ein Defizit von ca. 350-550 kcal. gegessen. Damit verliere ich pro Woche immer noch mehr als ein Pfund.

Heute gibt es Wegmuss-Essen. Zum Frühstück hatte ich den üblichen Getreidestängel und einen sehr kleinen Apfel. Zur Hauptmahlzeit stehen heute Currywurst mit Pommes auf dem Plan. Wie geht das?

Zunächst: Die Wurst ist eine Putenkäsekrainer, trotzdem kann ich mir nur eine kleine Wurst gönnen. Die Pommes sind die belgischen „Butchers“ von Rewe/Penny. Da hat ein halber Beutel mit 350gr. gerade mal 497kcal. Alles zusammen hat mein Essen 700kcal. inkl. Salat. Ich hatte schon weniger, aber das passt so. Ich werde satt aufstehen, Heute Abend gibt es dann noch einen kleinen Snack vor dem TV, je nach Hunger- oder Lustgefühl.

Eine Woche habe ich nun geschafft, 1,5 Kilo weniger. Mein Körperfettanteil hat sich dabei 38,3% auf 37,9% reduziert, meine Muckis habe ich von 58,5% auf 58,9% erhöht, Wasser und Knochen blieben gleich. Das gefällt mir. Damit der Weg weiter geht, lege ich am Samstag keinen Fress-, aber einen Sporttag ein! Es geht in den Garten, mit Säge und Hacke!

Morgen muß ich zum Präsenzdienst antraben. Wie das dann läuft, erzähle ich im nächsten Eintrag.

Deine Meinung dazu?

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: