91,0kg und Sommerzeit

Es ist Sommerzeit. Wegen mir bräuchten wir gar nicht mehr zurück stellen. Die Umstellung macht mich jedesmal mindestens eine Woche fertig. Um 3:40 Uhr aufstehen ist eine Herausforderung. Die Herausforderung fängt aber schon viel früher an. Beim Uhrenumstellen. Eine Wanduhr habe ich heute schon unabsichtlich zerlegt. Mit dem Gewicht bin ich soweit zufrieden. Hätte schlimmer …

Weiterlesen

90,1kg und Achterbahn

Das Gewicht ist schon erstaunlich, man nimmt auf dem Sofa fast 2 Kilo zu, ohne 2 Kilo irgendwas gegessen oder wahrscheinlich auch getrunken zu haben. Wie aus dem Nichts sind die am Tag drauf wieder weg und morgen wahrscheinlich wieder da. Ich bin auf jeden Fall immer noch nicht gesund. Hals und Nase zicken nach …

Weiterlesen

91,6kg und die Lidl-Milbona-Skyr-Krise

Madame Graphisme hat recht. Seit ich angefangen habe mittags diese Konjaknudeln zu essen, verhält sich mein Gewicht wie der Dow Jones. Ich bin auch nicht verwundert, effektiv ist sehr viel in mich hinein gekommen, aber sehr wenig wieder heraus. Ähnlich verhält es sich auch mit meinem aktuellen Gesundheitsproblem. Ich bekomme (dank ungesunden Nasensprays) wenigstens wieder …

Weiterlesen

90,4kg und Steigerungsraten

Das ist schon nicht schlecht. Man isst defizitär, aber nimmt seit drei Tagen zu. Da soll man seine Motivation und gute Laune nicht verlieren. Tsss. Von einem anderen Standpunkt aus betrachtet aber auch nicht unlogisch. Ich habe seit Montag das Haus nicht mehr verlassen, da immer noch die Krankheit in mir arbeitet. Die Höhlen in …

Weiterlesen

90,1kg und Internetprobleme

Unser Oberbürgermeister sagt: Internet geht die Stadt nichts an. Ich frage mich, wo dieser Mann seine AOL-CDs als Altersvorsorge versteckt. Ich habe eine sehr dicke Leitung, die dickste des ganzen Stadtteils. Diese Tatsache habe zwei extrem glücklichen Umständen zu verdanken. Der Rest hat mit viel Glück 50MBit/s, die meisten haben die Telekom und damit Pech …

Weiterlesen

89,6kg und Hirnpfropf

Ich kann mich nicht erinnern wann mein Kopf mal so verstopft war. Nicht mal Nasenspray pustet die Gänge frei. Immerhin: Das Fieber ist weg und das Kopfweh von unerträglich zu nervig verbessert. Geschlafen habe ich auch erstmals wieder besser. Somit steht auch heute ein Tag vor dem Fernseher an, gibt schlimmeres. Nach wie vor schmecke …

Weiterlesen

Diese Seite benutzt Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmen Sie dem zu. Datenschutzerklärung

%d Bloggern gefällt das: