87,5kg und die tägliche Portion Schussligkeit

Gestern war ein Tag…..alter Schwede!

Mein Chef hat innerhalb von einer Minute gleich drei fetten Lüge präsentiert.

Er fährt morgen in den Urlaub und schickt vorher immer eine Motivationsmail an das Team.

1. Lüge: Wie wir in der Teambesprechung gesagt haben…
Aaaalso: Die Mail kam VOR der Teambesprechung, außerdem hat außer ihm niemand was zu sagen

2. Lüge: „Ich erwarte von Ihnen kollegiales und firmenorientiertes Verhalten
Stimmt nicht! Er erwartet, daß wir die Puppen tanzen lassen, Briefmarken klauen, Auzubienen schänden und den ganzen Tag Privatgespräche führen.
Richtig wäre gewesen: Ich hoffe inständiglich…..

3. Lüge: Er hat die Mail mit Lesebestätigung verschickt. Diese löste eine Kettenmail aus mit dem Hinweis: Leider bin ich im Urlaub…
War er nicht!

Was lernen wir daraus?
1. Deutsch ist schwer
2. Verwende nie Textbausteine aus alten Mails
3. Comuptertechnik ist auch schwer

Ansonsten war gestern der Dritte von vier Horrortagen. ich bin noch nicht mal dazu gekommen mir einen Koffeinrausch anzusaufen.

Dafür hatte ich auch einen riiiiiesen Blackout:

– Handy vergessen
– UMTS-Stick vergessen
– Headset vergessen
– Mitarbeiterkarte vergessen (Wo ist die bloß, gestern war sie doch noch da….)
– Gelber Sack in Gang stehenlassen (Hat lecker gerochen als ich heimkam)
– Termin vergessen

Hoffentlich wird es heute besser.

Es gibt Gründe, die dafür sprechen:

1. Chef ist nicht da
2. Der Kollege, der mich gestern den ganzen Tag versucht hat zu überreden mit ihm 200€ auf die Bayern zu wetten IST da.
3. Anrufflut ebbt ab
4. Ich gehe Schuhe kaufen
5. Ich gehe zum Friseur
6. Morgen ist Feiertag!!!!!!

Bevor ich es vergesse:

Ich habe im Netz einen netten Text gefunden, den ich Euch nicht vorenthalten möchte:

In den Niederlanden gibt es doch die „Stichting Blockage Duitse Autosnelwegen“, welche kostenlos Campinganhänger an alle Niederländer verteilt. Vorrrausetzung ist, dass pro Hasuhalt mindestens eine Person mit dem Gespann nach Deutschland fährt, und zwar zu den dort üblichen Ferienterminen. Die Termine werden vom Kabinett in geheimer Sitzung erarbeitet und von einem Sonderausschuss der Tweede Kamer bestätigt.

In den letzten Jahren gab es immer wieder Querelen zwischen den Niederlanden und Belgien, weil offenbar immer wieder Gespanne mit belgischen Kennzeichen auf den deutschen Autobahnen aufgetaucht waren. Das führte zu ernsten Verstimmung zwischen den beiden Königreichen, weil im „Akoord van Baarle“ aus dem Jahre 1832 eindeutig geregelt worden war, dass die Niederländer ausschließlich den Deutschen auf die Nerven gehen sollten, während die Belgier diese Aufgabe bei den Franzosen erfüllen sollten.

1 Gedanke zu “87,5kg und die tägliche Portion Schussligkeit

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: