80,9kg und die Gammelfleischparty

Gammelfleischparty. Was für ein häßlicher Ausdruck für eine Ü30-Party.

Spatzl hat ein paar Freundinnen eingesammelt und so bin ich gestern zusammen mit einem ganzen Harem attraktiver Damen auf dieser Party eingefallen. Über 30 war nur eine der Damen (ja, ja und ich).

Das Leben kann schön sein.

Ich wollte es wissen und habe ich in mein 1999er-Party-und Disco-Outfit geschmissen.

Das Hemd ist an der Schulter und am Bauch eng geworden. Die Hose ging zu, aber sooo ganz bequem war es nicht.

Ich muß wieder feststellen, daß 80 Kilo heute und 80 Kilo vor einigen Jahren einen Unterschied ausmachen. Meine Figur verändert sich (altersbedingt?). Meine Schultern werden breiter, der Bauch bleibt und meine Beine werden weniger.

Ich trainiere gezielter, aber dank zeitmangelbedingtem Streß immer noch deutlich zuwenig. Wenn man ohnehin kaum Zeit für sich selbst hat ist es sich selbst nur schwer vermittelbar diese Zeit auch noch mit etwas zu verbringen was man nicht mag.

Das Kilo mehr waren kalorienarme Schinkennudeln mit gemischem Salat und ein alkoholfreies Becks.

Die Abspeckaktion geht vorläufig weiter. Zum einen möchte ich Spatzl weiter unterstützen, andererseits bin ich vom Ergebnis nicht befriedigt. Meine Figur sagt mir nicht zu.

Morgen wird wieder Wochenbilanz gezogen. Ich wäre schon froh wenn wenigstens ein kleines Minus steht.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: