80,9kg und die Versuchung

Ich bin standhaft geblieben. Es hat nichts gebracht. Das Stadtfest. Ich mitten zwischen gebrannten Mandeln, Bosnas, Käsefladen mit Speck, Grillsteaks, Bratwürschtla, Crepes, Magenbrot und zig anderen Kalorienbomben. Die Finger vom Alk zu lassen war einfacher, bin ja Abstinenzler.

Trotzdem: Ich stehe in einem Hagel von Kalorienbomben und verführerischen Düften – und nehme ein halbes Kilo zu. Ich hab sogar früh zu Abend gegessen.

Heute Abend muß ich wieder hin.

Dreck: Einmal kommen meine Sechzger nach Ulm, Flipperturnier ist auch, David Guetta ist in meiner Nachbarschaft und ich bin auf einem Stadtfest 75 Kilometer entfernt und darf nichts essen.

Sehr witzig, liebe Vorsehung. Ich lach dann später.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: