84,5kg und der leckere Salat

1,2 Kilo weg, aber nur das Abendessen war schuld. Meine Mutter konnte einer Anekdote von mir nicht wiederstehen und fuhr ins oberschwäbische Mietingen.

Dort befindet sich ein Feinschmeckerlokal mit einer Besonderheit:

Dieses Lokal ist bekannt für seine Salate. Hinter der Salatsauce waren so viele Menschen hinterher, daß das Restaurant auf die Idee kam sie in der Flasche zu verkaufen.

Immer Mittwochs heißt es dann „Sinnestraum on Tour“.

Den wahren Feinschmecker erkannt man nicht daran, daß er sich einen undefinierbaren Ekelschlabber an artengeschützem Tier mit Schokosauce und Chili reinschiebt, sondern das er für eine handwerklich exzellente kulinarische Besonderheit schon mal 80 Kilometer fährt. (Oder 750 um eine Soljanka zu essen und Pizza, lassen Sie sich das gesagt sein, schmeckt einfach in Italien am Besten!).

So bekam ich gestern einen superleckeren Salat mit Schinkenstreifchen und Putenwürfel mit Sinnestraum. Praktischerweise hatte meine Mutter ein kleines Fläschen zum Feindschaftspreis von 8,50€ erstanden. So muß man nicht mehr so oft hinfahren.

Bis ich aber gestern zum Essen kam war der Salat aber schon fünf Stunden im Dressing gelegen und hatte an Aussehen eingebüßt.

Aber nicht am Geschmack

Es war saaaaauuulecker. Ich hab danach nichts mehr gegessen um nicht den Geschmack im Mund zu verlieren.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: