93,0kg und s´Leben hat an Vogl

Mein Leben fühlt sich gerade wie mein Magen an. Etwas umgestüplt.

Gestern musste ich quasi dienstlich auf einen Faschingsumzug. Es war zwar nur für eine halbe Stunde, aber hinterher war mein Auto angerotzt. Ja, ich mag Fasching. :>

Über das Wochenende wurde ich weiter kräftig ge-shitstormt. Sogar ein Zeitungsfuzzi, der einen Buchstaben seines Namens umgestellt hat und von mir mal kritisiert wurde, hat mitgemacht.

Wer von meinen Leser mal in die Politik gehen möchte: Überlegt Euch das Dreimal….

Gestern gab es zu Abend nur abgelaufenes Popcorn mit Krümeln von schon ewig rumliegenden Chips. So ein Feinschmeckermenü bekommt man nicht mal im Ritz-Carlton!

Ich weiß auch warum. Mein Magen quält mich seit 4 Uhr früh. Jetzt hab ich mir aber eben was eingeschmissen, wirkt schon langsam. Swenni räumt den Magen auf.

Vom neuen Auto ist jetzt soweit alles da. Nur noch die Versicherung und die Stempel auf den Schildern fehlen.

Heute gibt es Feinschmeckeressen. Himbeeren als Mittagsnachtisch, Paprika, Radieschen, Mozartkugeljoghurt und heute Abend ein Steak. Ist so wertvoll wie ein kleines Steak.

Ja, ich war Samstag noch im Fruchthof. Verzichten kann ich, Verhungern mag ich nicht.

Deine Meinung dazu?

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Diese Seite benutzt Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmen Sie dem zu. Datenschutzerklärung

%d Bloggern gefällt das: