82,0kg und Schlafstörungen

Gestern Nacht war wieder eine durchwachte Nacht, ich bin ganz erschlagen. Der heutige Tag endet auch wieder nach der 22-Uhr-Marke. Vorteil: Dann werde ich so erschlagen sein, daß ich komatös ins Bett kippe. Hoffe ich jedenfalls.

Heute habe ich soviel gespart, daß sich ein kleines warmes Mittagessen ausgeht. Spinatlasagne. Da freue ich mich schon drauf. Das Abendessen muß dafür auch gestrichen werden.

Mit meinem 1600-Gramm-Verlust bin ich recht zufrieden, ich merke es geht voran – wenn auch langsam.

Wären meine gelegentlichen Freßexzesse und Feiern nicht, wäre es jetzt schon die „Sieben“ vorne. Dann halt im Februar.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: