81,8kg und müde

Wir sind nicht mehr raus, der Sturm wurde stärker und gefährlicher, zudem waren wir bewegungsfaul. Wir nutzten die Gelegenheit um einiges in der Wohnung zu erledigen und fertig zu machen. Anonsten haben wir mit Netflix gechillt.

Das Abendessen haben wir zwar weggelassen, aber wir haben beide etwas zugenommen. Das wird sich bei uns beiden morgen wieder legen.

Heute bin ich immer noch geschafft und die Gattin kränkelt sogar etwas. Die Magazine bin ich durch gegangen und habe tatsächlich einige Dinge gefunden. Es war aber auch viel #FakeNews dabei. Damit ein Gericht als „gesund“, „gesundheitsfördernd“ oder „diätisch“ rüberkommt muß man zwangsweise Zucchini, Auberginen oder irgendein Superfood als Basis nehmen und -ganz wichtig- den gescheiten Käse durch krümeligen Feta ersetzen. Wenn man dann noch die auf „glutenfrei“ oder „vegan“ gequälten Rezepte weglässt wird es ganz schön dünn.

Die restliche Woche wird ernährungstechnisch sehr zurückhaltend werden, ich will auch schnell unter die 80-Kilo-Marke. Abendtermine habe ich bisher nur zwei, am Mittwoch und am Donnerstag. Donnerstag ist der „Spätzle-mit-Soß“-Stammtisch.

Viel spricht für halbwegs geruhsame Tage, ich hoffe das tritt auch ein.

Ich hab noch nicht mal mein ganzes Obst und Gemüse zu Mittag verputzt, na ja sogar gar nichts davon bisher….
trotzdem bin ich schon saumüde, da hilft der ganze Kaffee nichts.

Heute Abend muß ich noch ein ebay-Päckchen packen, dann geht es direkt wieder ins Bett.

Deine Meinung dazu?

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Diese Seite benutzt Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmen Sie dem zu. Datenschutzerklärung

%d Bloggern gefällt das: