80,4kg und von zwei bis frei

Heute mußte ich auch arbeiten, von Zwei bis jetzt. Davor war auch nicht langweilig, gleich in der früh wollte ich ins Bad und dann zum Bäcker – wer steht mir im Weg? Die Gattin litt unter ungewohnter Schlaflosigkeit und machte mir meinen Plan (der unter anderem die neue Folge von IZombie mit einschloss) zunichte. Zum Bäcker fuhren wir dann zusammen, gingen gleich Einkaufen und schon um kurz nach Zehn gabs dann Frühstück, gleich drauf fingen wir mit der Weihnachtsbäckerei an. Arg viel haben wir nicht gemacht, aber die Granolahäufchen und die Sahne-Muh-Muh-Nutella-Plätzchen sehen sehr gut aus. Für Käßfüße war leider keine Zeit mehr. Schade. Mal sehen ob ich die Gattin morgen motivieren kann. Ich hab da so was im Kopf….

Morgen gibt es zu Mittag eine kalorien-, aber hoffentlich nicht geschmacksarme Version von Putengyros. Ich werde berichten wie es war. Die heutige Hauptmahlzeit war ein Leibgericht von mir: Fleischküchle (Gattin) mit Kartoffelpürree (Gattin) und Erbschen mit Mörchen (Bondouelle).

So, jetzt genieße ich mal das Wochenende und besonders den Samstag Abend. Auf mich warten ein paar Zombies und Chips.

Deine Meinung dazu?

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Diese Seite benutzt Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmen Sie dem zu. Datenschutzerklärung

%d Bloggern gefällt das: