81,1kg und Hungergebiete

Gestern war für die Diät ein schlimmer Tag. Ich habe es kaum ausgehalten. Ich hatte den ganzen Tag ein sehr unangenehmes Hungergefühl.

Nach meinem Eintrag habe ich noch eine Kiwi und eine Clementine vernichtet, mein gesamter Pflanzenvorrat hier bei der Arbeit. Am Abend ging es dann zum Ciabatta-Stammtisch, auch da konnte ich es kaum erwarten das trockene Brot zu bekommen, entsprechend habe ich auch das Körbchen bis auf die Krümel leer geräumt. Nun ja.

Dann war der Hunger aber immer noch nicht weg. Es war so schlimm und fast schon schmerzhaft, daß ich noch ein paar salzige Cracker gegessen habe nur um das Gefühl im Magen loszuwerden.

Die Strafe folgte dann heute früh auf der Waage. 500 Gramm plus. Meine Nokia-App direkt den Zeigefinger gehoben. Es ist bei mir aktuell tatsächlich so, daß ich schon vom „Fettgedrucktem in der Zeitung“ zunehme. Das ist ein normaler Vorgang beim Abnehmen. Leider ein besonders nerviger Teil davon.

Heute ist ja der Hammerarbeitstag, ich habe mir meine Proteine als Vanilleshake mitgenommen. Die ewigen Eier kann ich auch nicht mehr sehen und habe für das Frühstück Ananas mitgenommen.

Achtung! Wichtig!

Frische Ananas (kein Dosenfutter!) hilft gegen das Hungergefühl und bei der Verdauung.

Somit liegt der Proteinshake noch unbenutzt im Böxle. In meiner Nachmittagspause mache ich mir dann das Erdäpfelgulasch, auf das ich schon Anfang der Woche gespitzelt habe.

Dann sollte das Zusatzpfund morgen wieder weg sein.

 

Deine Meinung dazu?

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Diese Seite benutzt Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmen Sie dem zu. Datenschutzerklärung

%d Bloggern gefällt das: