81,8kg und Stimmungstief

Wir steuern mit Affenzahn auf die kürzesten Tage des Jahres zu. Sehr wenig Sonnenlicht, sehr wenig Melatonin (Schlafhormon!), sehr wenig Happyhormone. Bei mir zusätzlich sehr viel Weihnachtsstress. Kurzfristige Stimmungstiefs kann man mit einer ausgedehnten Shoppingtour zumindest kurzfristig beheben. Leider kein Geld für sowas….

Heute steht meine Physio wieder an. Gut so. Neben heftigen Nackenschmerzen schmerzen auch Hüfte und Knie. Hach ja… Mit meinem heutigen Gewicht kann ich nicht zufrieden sein, sollte aber. Die fehlenden Happyhormone habe ich mit einem beherzten Griff in die Schokolade zu kompensieren versucht. Erfolglos. Dafür habe ich noch kräftig Salzbrezeln gefuttert. Kalorienarm zwar, aber ich zitiere die Simpsons „Wenn man die ganze Schüssel leer futtert bewirkt das gar nichts.“

Wer Kummer hat, hat auch Schokolade.

Ich habe heute versucht dem Blues mit einem Hörbuch zu entkommen. „Die Känguru-Apokryphen“. Der Versuch ist zumindest gut. Jetzt muß ich aber erst mal die Zeit bis zur Physio irgendwie überstehen.

Das wird heute spät werden, also entfallen Abendessen (das sowieso) und die alle eventuellen Fernsehsnackereien. Morgen sollte es besser aussehen.

Deine Meinung dazu?

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Diese Seite benutzt Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmen Sie dem zu. Datenschutzerklärung

%d Bloggern gefällt das: